• kostenlos mitmachen

Weihnachten 2008


Wie war Weihnachten für mich?


Nun, einerseits war es schön. Wir hatten Heiligabend wieder unseren Spaß mit Gesellschaftsspielen und das Essen war wieder herrlich.
Andererseits fehlte mir mein Dad. Jetzt hab ich die Hälfte meiner Weihnachtsfeste mit und auch ohne ihn verbracht. Dieser Gedanke trübte meine Stimmung ein wenig.

Der 2. Weihnachtstag mit dem Kuchen bei meiner Tante hat keine Neuerungen ergeben. Wie immer das gleiche blöde Gesülze und die gleichen doofen Kommentare. Nichts neues also. Und trotzdem fand ich es schön, nach Jahren mal wieder am 2. Weihnachtstag mit der Familie zusammen zu sein.


Ich hab Weihnachten dieses Jahr irgendwie bewußter erlebt. Keine Ahnung, woran es gelegen hat. Vielleicht weil ich die ganzen Wochen und Monate vorher schon so angespannt wegen meiner Zukunft war.


Nun ist Weihnachten 2008 schon wieder Geschichte. Und eine Weile haben wir erst mal Ruhe vor dieser ganzen Hektik, die sich jedes Jahr auf's Neue ausbreitet. Mir wird sie ein wenig fehlen. Auch die Ruhe und die Besinnlichkeit. Aber in 360 Tagen ist es schon wieder soweit:

Weihnachten 2009 kommt...
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben