• kostenlos mitmachen

Eine Reise ins Einkaufszentrum Teil 1


Jan und ich, wir sind die besten Freunde. Wir telefonieren jeden Tag und wir treffen uns eigentlich genau so oft. Doch er hatte eine feste Freundin und sie hatte etwas gegen mich, sie war eifersüchtig, weil ich so viel mit Jan unternahm, aber Jan liebte sie über alles, deswegen meinte er zu mir, wir sollten uns nicht mehr so oft sehen. Ich verstand ihn natürlich, er mochte mich ja trotzdem noch genauso wie vorher. 
An einem Sonntag haben wir uns dann doch mal verabredet, dass erste Mal seit 1 Monat. Wir wollten uns im Einkaufszentrum treffen, jedoch rief er mich 5 Minuten bevor ich losgehen wollte an und meinte, er wolle mich abholen. Ich war einverstanden, schließlich sparte ich mir so eine gute viertel Stunde. Also setzte ich mich noch ein wenig in unseren Strandkorb und wartete auf Jan. 
Jan ist ein gutaussehender Junge, alle Mädchen finden ihn zum Anbeten schön, was ihn allerdings nicht interessiert. Natürlich finde ich auch, dass er gut aussieht, aber ich habe mich nie in ihn verliebt, schließlich kenne ich ihn seit wir im Kindergarten sind. Er ist 15 und ich bin 14, wir wohnen 5 Minuten von einander entfernt, deswegen gehen wir oft zusammen zur Schule. Dadurch sind wir eigentlich auch so gut befreundet.
Jan kam mit seinem Skateboard zu unserem Haus und hatte auch eins für mich mit. Ich meinte, dass ich mich freue, dass er da sei und das wir mal wieder was zusammen unternehmen. Er lächelte mich an, reichte mir das Skateboard und so fuhren wir den Weg runter, Richtung Einkaufszentrum. Ich bin nicht so geübt im Skateboard fahren, deswegen kam ich öfters mal ins Schleudern. Einmal habe ich es sogar geschafft mich hinzulegen, aber Jan half mir ganz schnell wieder auf die Beine und wir fuhren weiter.


 

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben