• kostenlos mitmachen

Luk & ich machen Fortschritte


21-01-2013

Montag morgen, die Woche beginnt. Ich hab mein Rythmus noch nicht gefunden, dass ich um halb 7 wach bin, ist definitiv nicht normal. Als ich hoch gegangen bin waren Tasha & JP schon auf der Arbeit & Luk & Ela hell wach. Nach dem Frühstück saß ich mit Ela auf der Couch & hab mit ihr Prinzessinenbücher angeschaut & Luk kam von selbst dazu & hat sich auf meinen Schoß gesetzt. Ich denke er merkt so langsam, das ich dazu gehöre. Lena meinte nur: "siehst du, es wird." YES! :) Ein kleiner, großer Glücksmoment. Später haben wir Luk dann in den Kindergarten "Little Angels" gebracht, Luk & ein kleiner Engel? Ha, wohl kaum. Es ist ein privater Kindergarten hinter einem Einfamilienhaus & viel schöner & gemütlicher als ein gewöhnlicher Kindergarten bei uns. Die Räume sind mit so viel Liebe eingerichtet, überall stehen Aquarien mit Schildkröten & Fischen. Als wir Luk abgesetzt haben, sind Ela, Lena & ich in ein Café gegangen & Lena hat mir ein bisschen die Gegend gezeigt (Ela hat zur Zeit Winterferien). In den Cafés hier ist es so, das man an der Theke bestellt & gleich bezahlt. Man bekommt dann eine Nummer & setzt sich an einen Tisch. Das Bestellte wird dann von einem Kellner gebracht, allerdings gibt man hier kein Trinkgeld, da man überall mit Karte bezahlt, selbst bei den kleinsten Beträgen (Sis., du würdest hier kein Stück auffallen mit deiner Antieinstellung zum Trinkgeld). Ich wünschte alle zu Hause könnten sehen, was ich hier sehe. Auf den Fotos wirkt alles so unecht. Hier ist es einfach so schön. Die Vegetation ist der Wahnsinn, hier stehen Palmen neben Nadelbäumen & dazwischen ein normaler Baum mit Blättern & überall sind Blumen, in verschiedenen Farben. Alles ist grün & wenn es nicht grün ist, ist es kunterbunt durch die Blumen. Wenn es ein Paradies gibt, dann muss es so aussehen wie hier, davon bin ich fest überzeugt. Als wir zurück gekommen sind hat Lena Wäsche gemacht & ich hab mich so lange mit Ela beschäftigt. Wir sind dann zu Lynn & Rich (die Freunde von Tasha & JP) & haben Cameron (Tochter von Lynn & Rich, die gerne mit Ela spielt) abgeholt. Bei Lynn & Rich ist pures Chaos, sie sind vorgestern umgezogen & das Haus ist eine reine Höhle aus Umzugkartons. Cameron haben wir geholt, damit Ela Beschäftigung hat. Lena hat gesagt, Ela einen ganzen Tag zu beschäftigen, kostet ihr alle Nerven weil sie so unglaublich viel redet. Ich werde es merken, ob es mir genauso gehen wird in den nächsten neun Monaten. Als wir wieder zu Hause waren, haben wir das Dinner vorbereitet. Ein neues Rezept aus Tashas Sammlung: Hühnchenfleisch mit Kartoffeln, Zucchini, Bohnen & das ganze in einer Auflaufform überbacken. Mal sehen wie es heute Abend ankommt. Wenn alle Gerichte allerdings so einfach sind wie das heute & gestern die Lasagne, dann werde ich wenig Probleme mit dem Kochen haben. Selbst den Gasherd versteh ich langsam. Danach hat Lena Ela & Cameron geschnappt & ist mit ihnen Luk holen gefahren & danach schwimmen gegangen mit den dreien. Ich bin zu Hause geblieben, um die Zeit mal für mich zu nutzen. Ich bin noch immer ziemlich platt & hab immer zwischendurch mal Phasen, wo ich auf der Stelle einschlafen könnte. Heute war es ziemlich warm (23°) & manchmal wird mir leicht schwindelig. Meistens hilft dann ein Glas Wasser (das Wasser kommt aus der Leitung, hier gibt es so gut wie kein Sprudelwasser. Für das Wasser zum Trinken, gibt es eine extra Leitung & Wasserhahn, da das andere Wasser zum Duschen ect. sehr nach Chlor riecht). Ich war also in meinem Zimmer & hab mir ein paar Orte rausgeschrieben, die ich mir unbedingt ansehen will. Es gibt einen Ort in dem tatsächlich noch Ureinwohner leben, sie nennen sich die Maoris - die mag ich unbedingt mal zu Gesicht bekommen. Außerdem hab ich Kontakt zu einem Au-Pair aus Howick aufgenommen (nur ein paar wenige km von uns entfernt). Wir haben zusammen überlegt, wo wir hinfahren könnten, wenn ich mich ein wenig eingelebt habe. Ich habe mich mit einer Decke raus in den Garten gelegt. Die Sonne scheint hier so wahnsinnig stark & man spürt sie viel intensiver auf der Haut. Die Kids werden hier mit einer Sonnencreme mit dem Lichtschutzfaktor 50 & mehr eingecremt & das wird schon seinen Grund haben. Als Lena mit Luke & Ela zurück kam hat Luke mich durch das Fenster gesehen & gesagt "New Lena is here!" & er wollte von sich aus ein Puzzle mit mir machen. Es ist unglaublich wie dieser kleine Zwerg mich jetzt schon verzaubert hat. Ich freue mich über jeden Schritt, den er auf mich zu geht. So nach & nach sind dann auch Tasha & JP eingedrudelt. Wir haben gegessen, diesmal ohne größere Probleme & dann war der Tag auch schon wieder so gut wie um. Ich war nochmal kurz am Strand, um die letzten Sonnenstrahlen des Tages einzufangen & hab den Tag mit einem Skype-Gespräch mit Sis. beendet. :)

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben