• kostenlos mitmachen

Weihnachtschaos


Wieder und wieder und wieder versucht das Kind nun mit all seiner Stimmenkraft sein Hinwirken auf sein vorgezogenes Weihnachten. Doch wie könnten wir das alles noch schneller bewältigen als wir es seit Tagen versuchen?

Wir? Wer sind wir überhaupt?
Wir sind Michael und Kusudama, die seit kurzer Zeit (11 Monaten ein Paar zu sein scheinen). Tom ist auch noch da, das Kind, mit jetzt vorfreudegespannter Stimme.

So, ich schreibe über heute und widme diesen Text nur Micheal und den anderen Herren und Damen, die sich wiedererkennen möchten.

Michael kam nach einer großen Reise von Essen nach Bochum endlich hier an. Er schaffte es tatsächlich den BH, den es zu für mich zu Weihnachten geben wird, abzuholen. Jetzt passt er wenigstens, Bundweite 70 erschien mir doch zu abschnürend.

Er bot sich, kaum war er da, an, die Einkäufe zu erledigen. Mit besonderer Umschreibung der zu besorgenden Lebensmitteln schickte ich ihn davon.
Zurück kam er mit Kokoszwieback anstelle von Zwieback, mit Zigaretten, die nicht bestellt waren und immerhin mit dem Getränk meiner Wahl. Das Kind mit seiner Magendarmgrippe aß den Zwieback nicht und ging freiwillig ohne zu essen ins Bett (Oh Mann!).

Endlich kamen wir dazu, die Weihnachtsvorbereitungen anzugehen: Regal putzen, staubsaugen und Geschenke verpacken.

"Hast Du ein Staubleder?", fragte Michael. Das Wort war mir völlig fremd.
Ich antwortete, ich hätte ein Fensterleder und fragte, ob dies auch einsetzbar sei. Wir rätselten gemeinsam. Ausprobieren oder nicht? Nein, bevor dies noch völlig zustaubt und für die Fenster später nicht mehr zu gebrauchen sei. Ich bat ihn, bei seinem nächsten Besuch eines seiner fremdartigen Leder mitzubringen. Bin gespannt ob es mich je erreichen wird.

Nach einer Stunde schlossen wir die Putzarbeiten ab. Nein, fragt Euch nicht - geputzt wurde nur ein kleines Regal. Tatsächlich, da! Ich konnte es genau sehen! Er vergaß ein Regalfach (Oh Mann!).

Beim Staubsaugen haute er mir den Staubsauger an mein zartes, wenn auch etwas speckiges Becken. Dies kommentierte er mit: "Oh (Mann), das habe ich nicht gesehen!"

Er suchte seit Minuten, während ich wartete, nach Geschenken, die er eventuell vergessen haben könnte in seiner Tasche. "Die ganze Ein- und Auspackerei bringe nur Verwirrung in sein Leben", fluchte er. Beim Betreten des Raumes kam ihm die Erkenntnis, die Geschenke bereits in einer Plastiktüte hier deponiert zu haben. Sie lagen schon ausgebreitet vor seinen Füßen. Ich konnte nicht wissen, dass er diese "daheim vergaß" (Oh Mann!).

Sein Bus kam. Er verschwand. Vor mir liegen noch alle Werkzeuge und Materialien zum Verpacken (Oh Mann!).

Werden wir jemals alle Vorbereitungen für Weihnachten meistern?





Kommentare

snapold - 05.09.2011 19:53
ich hoffe das wheinachten doch noch schoen war und das ihr spass hattet- die besten feten sind die wenn alles schief geht... schoenes feiern- egal was..

sarah1905 - 26.12.2006 14:58
frohe weihnachten

Marionette [Tb: xXx Piazza xXx] - 25.12.2006 22:46
Frohe Weihnachten

Chilly - 22.12.2006 15:20
hey.. frohe weihnachten!! =)

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben