• kostenlos mitmachen

Der Altag kehrt zurück


Seit Samstag Morgend ist mein Vater wieder aus seinem Urlaub zurück gekehrt. Er sagt immer, dass er Urlaub von "seiner" Familie braucht, um sich erholen zu können. Das macht er jedes Jahr mindestens 3 mal, wo er für 3 Wochen weg ist und dann fährt er immer noch so zwischen 2 bis 4 mal im Jahr so für eine Woche noch angeblich zu einer Bekannten. Das ich nicht Lache. Jeder weiß doch, was der so treibt. Und der ist immer noch im Glauben, dass es keiner weiß.

Das erste was der am Samstag gesagt hat, als er im Wohnzimmer stand, ist Meckern. Das ist etwas, was er besonders gut an. Eigentlich kann er das am Besten. Da fing er wieder an, dass in den drei Wochen, wo er weg war, im Garten nichts gemacht wurde. Kein Rasen gemäht und kein Unkraut weg gemacht. Mit dem Unterschied, dass wir den Rasen nicht mähen konnten, da mein Vater den das letzte mal so kurz gemacht hatte, dass der schon verbrannt war. Und Dank dem Regen und der Sonne ist der wieder schön gewachsen und endlich wieder schön grün. Aber den hatten wir trotzdem einmal gemäht gehabt und dann hatte es nur noch geregnet. Und mit dem Unkraut, war das genau das gleiche gewesen. Da meinte er doch wirklich noch so "Ihr hättet mich auch enttäuscht, wenn ihr etwas gemacht hättet!" Was für ein Arsch. Aber dem ist ja eh nie etwas gut genug. Der stellt sich ja auch sogar in der Mittagssonne hin und gießt den Garten. Was man ja nicht machen sollte.

Zum Glück war Wochenende und ich  konnte zu meinem Freund flüchten. Und da gabs dann auch schon wieder ein Problem. Als ich dann am Montag wieder zu Hause bin, hat mir meine Mum erzählt, dass mein "Vater" am Sonntag beim Mittagessen wirklich meinte, dass mein Freund in den drei Wochen, wo er weg war, hier gewesen wäre. Was ja mal gar nicht stimmt. Bin da ja wirklich mal gespannt, wer dem das wieder in den Kopf gesetzt hat. Leider gibt es so viele, die es nicht verstehen können, dass ich mit jemanden zusammen bin, der um einiges Älter ist als ich. Darunter ist P.Z., der älter ist als mein Freund. Und dann gibt es da auch noch A.U., der verheiratet ist. Aber wir verstehen uns so ganz super, dass wir hin und wieder einen DVD-Abend machen. Nur weiß mein Freund nichts davon, denn er kann A.U., einfach nicht leiden. Zumal er jedes mal versucht, sich irgendwie an mich ran zu machen. Aber an den DVD-Abenden, da macht er nie etwas.

Und dann gibt es da auch nich A.H. Angeblich wollte er mal was von mir. Zumindest laut A.U. Aber ob man dem auch wirklich glauben kann. Ich weiß nicht. Naja... A.H., meint ja immer, mich beschützen zu müssen. Egal, wer mir zu nahe kommt, oder schlecht über mich redet, er nimmt mich immer gleich in Schutz. Ist auch irgendwie süß. Aber meinem Freund passt das auch nicht so richtig. Ja, er ist total eifersüchtig. Was auch manchmal süß ist. Aber auch manchmal sehr nervend. Zumal, wenn er dann immer 150 mal nach Fragt, wer der und der ist, oder war.

Mein "Vater" hätte wirklich in Skandinavien bleiben können. Hier braucht ihn auch wirklich keinen. Er wird doch eh über jeden Schritt informiert, was meine Mum und ich machen. Nur mein Bruder nicht. Er ist ja auch ein Junge. Er hat natürlich mehr Rechte, als ich. Was kompletter Schwachsinn ist. Aber nicht für meinen "Vater"

Für ihn, bin ich ein NICHTS und NIEMAND, und werde das auch immer sein. Jetzt ist er seit vier Tagen wieder da, und ignoriert mich eigentlich, wo er nur kann. Wäre auch überrascht, wenn es nicht so wäre. Anders bin ich es ja schon seit Jahren nicht gewöhnt. 

Letzte Woche habe ich einen Kunden von meiner Mum kennen gelernt, den mein Vater auch kennt. Da habe ich mich mit ihm etwas unterhalten. Eigentlich hat er immer nur geredet.  Aber so habe ich erfahren, was mein "Vater" wirklich von mir hält. Ich hatte den Kunden schon öfters gesehen gehabt, und auch mal "Hallo" gesagt. Das gehört sich halt so. Und an irgendeinem Abend, war ich mit einer Bekannten was trinken gewesen. Wobei ich eher eine Coke getrunken habe und in meinem Buch gelesen hatte. Denn ohne ein Buch verlasse ich NIE das Haus. Das hatte er mitbekommen. Und als mein Vater irgendwann dann mal wieder über mich hergelästert hatte, ist er dazwischen gegangen und meinte nur, dass er mal still sein soll. Er hat nämlich keine Ahnung, und soll nicht immer so eine Scheiße über mich erzählen, was gar nicht stimmt. Da hat mein "Vater" vielleicht blöd aus der Wäsche geschaut, als er dann angefangen hatte. Leider ist mir der Name entfallen.

Was mich am meisten gewundert hatte war, dass mein "Vater" an der Silberhochzeitsfeier so extrem freundlich und nett zu allen war. Sogar zu meinem Freund, den er ja absolut nicht leiden kann. Aber das mein "Vater" so freundlich war, lag schier nur daran, dass er bei allen angegeben hat und so. Sonst wäre das nicht so gewesen.

So blöd es auch klingen mag. Aber seit dem mein "Vater" wieder aus seinem Urlaub zurück ist, bin ich total angespannt. Ich kann mich erst so richtig fallen lassen, wenn es Wochenende ist und ich auf den Weg zu meinem Freund bin. Vorher geht das nicht.

Jetzt am Samstag feiert mein Onkel seinen Geburtstag. Das macht er eigentlich immer jedes Jahr. Aber ich weiß jetzt schon, dass mein "Vater" nicht dabei sein wird. Für die Familie von meiner Mum, hat er absolut kein Verständis und auch keine Zeit. Wenn wir bei meiner Oma sind, will er am liebsten nach 10 Minuten wieder gehen. Aber er hat ja den "Anstand" und bleibt ca. 2 max. 3 Stunden da. Dann fährt er nach Hause, oder geht einen Saufen. Was er ja auch liebendgern macht. Und dass nicht grad wenig. Aber wenn er bei seiner Familie ist, da kann er sitzen bleiben. Da hat er keinen Heimdrang. Und wenn meine Mum, ich und wenn mein Bruder dabei ist, auch mein Bruder nach Hause will, weil man müde ist, dann geht es ungelogen 4 Stunden lang. "Gleich, nur noch 10 Minuten!"

Wie sich das anhört. Die Familie meiner Mum oder seine Familie. Als würde man nicht dazu gehören. Und wenn ich ehrlich sein soll, dann gehöre ich auch nicht so seiner Familie. Schließlich habe ich mit denen nichts zu tun. Bis auf einen, meinen Onkel. Aber auch da wird nicht viel geredet.

Wieder mal ist ein langweiliger Tag zu Ende gegengen. Und der morgige Tag wird sicher auch nicht anders verlaufen, als der heutige. Tja... So ist das nun mal.

 

 

(P.Z. , A.U. , und A.H. , sind jeweilig die Anfangs Buchstaben von Vor- und Nachname. Wollte diese Namen nur nicht komplett ausschreiben.)

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben