• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Mensch ANNA, WAS machst du nur mit mir?!


Hey liebes Logbuch,

es wieder mal so weit. Mir gehts dreckig. Na ja aber erstmal zum Hergang von dem ganzen Gefühlschaos. Es war Freitag, ich hatte bereits vor einer Woche die Einladung zu einer Bunker-Party erhalten. So um alle aufzuklären, die WG von ANNA hatte die Party, in zum Arbeit mit anderen jungen Menschen, alle samt Bewohner des Hauses, geplant. In deren Garten befindet sich nämlich ein alter Luftschutzbunker. Ich war schon an den Tagen vorher sehr gespannt, wie es darin so aussieht. Ich fuhr also abends los. Erstmal zu Luc, der genau um die Ecke von der außergewöhnlichen Party-Location wohnt. Da war schon ein wenig was los, ein Paar Leute, Dies Das!! Ich packte den mitgebrachten Bacardi-Rum aus! Überbleibsel vom letzten Wochenende, welches wir uns, nach einigen Bieren, einflößten.

 

So nachdem ich einige Stunden bei Luc verbrachte, ging es rüber zu der Party. Die Location war einfach nur Derbe, ein kleines Bunker-Labyrinth. Mit zwei Chillout-Areas, vielen Gängen und sonstigen kleinen Räumen. Einfach nur Großartig. Jeder sollte so ein Partybunker im Garten haben. So weit so Gut, irgendwann war ich so betrunken, dass nicht mehr konnte. Ich sagte Anna bescheid, sie antwortete, dass wir demnächst hoch gehen uns aufs Ohr hauen. Mein Gadanke war dabei ein anderer. Hochgehen, Bett, Cool, Sex? _Ich malte mir schon derbe was aus!! Doch nachdem Anna ein paar Schlücke von der MDMA-Cola nahm. War mir klar .Ich werde Anna nicht mit nach Oben kriegen. Ich war natürlich derbe enttäuscht und auch ein wenig Sauer. Na ja war im Endeffekt selbst Schuld hab mir dieses Luftschloss ja selbst gemalt. Egal ich konnte nicht mehr. Ich schwankte hoch begleitet von Annas Kumpel Philipp und legte mich ins Bett, alles drehte sich ein wenig, aber es war Ok.

 

Nach zwei drei Stunden Schlaf, wurde ich durch das laute Aufstoßen der Tür geweckt, es war Philipp. Ich fragte nach Anna, er sagte: „ Sie ist im Wohnzimmer und chillt da!“. Ich blieb liegen, hatte übelste Kopfschmerzen. Eine Kopfschmerztablette und ein zwei Stunden später stand ich auf.

So hier beginnt der traurige Film. Man erinnere sich an die Enttäuschung vom Vorabend. Ich setze mich mit ins Wohnzimmer. Nach dem ich mal wieder Blind der nächsten Party zusagte. Die irgendwie am Nachmittag starten sollte, verschwanden alle.Ich saß alleine im Wohnzimmer .Anna war auf ein mal weg ohne ein Wort zu sagen. „Merkwürdig“ dachte ich, später kriegte ich am Rande mit, dass sie mal wieder ein Schlechten schob und das übelste Gehirnfasching wegen ihrem EX in ihr abging. Ich kriegte auch mit, dass sie nachdem ich im Bett war sich mit einem Typen unterhalten hatte. Den Philipp als würdigen Kandidaten für sonst was sah. Die Eifersucht schoss in mir hoch wie eine Apollo-Rakette, dabei bin eigentlich nicht Eifersüchtig. Doch die Tatsache dass wir nicht mehr zusammen sind und durchaus die Chance besteht das Anna mit irgendeinen Typen was starten könnte, machten mich Krank. Dies äußerte sich in meiner Laune, obwohl ich alles dafür tat ,dass man es mir nicht anmerkt.

 

Ich merke, dass Anna traurig war. Was meiner schlechten Laune noch mal einen Schub gab. Gerne hätte ich irgendwas getan oder gesagt, damit es ihr besser geht.

 

Anna und Philipp machten weiter wo Sie letzten Abend aufgehört hatten, also zogen sie sich etwas Pepp(für alle die nicht in der Drogenszene unterwegs sind Pepp = Speed = Amphetamin) rein. Da passierte es, das was ich nie gedacht hätte. Anna bot mir auch etwas von dem Zeug an, ich dachte nur : „Nein, Mädel. Das hast du doch jetzt nicht ernsthaft getan“. Eine Erklärung dazu ich habe noch nie Drogen genommen, ja gut außer Marihuana, ich habs auch nicht vor, auch hab ich kein Problem damit wenn es andere tun. Ich hab auch kein Problem damit „Nein“ zu sagen. Ich bin es gewohnt, ständig was, von Leuten die mich nicht kennen, angeboten zu kriegen. Aber Anna kennt mich und sie weiß wie ich dazu steh, mir dann trotzdem was anzubieten empfand ich als derbe, ich finde einfach kein Wort dafür zwischen frech und respektlos. Danach war meine Laune im Keller.

 

Trotzdem ging ich mit auf die Bootsparty, total Pleite und einer Laune wie bei einem positiven HIV-Test. Das Boot legte ungefähr 17:00 ab. Auf dem Boot fragte mich Anna öfters, ob alles Ok war, ich wich aus. Ich wollte keinem die Party vermiesen, so versuchte ich trotz meine Laune Spaß zu haben. Es gelang mir auch teilweise. Anna wurde ab und zu von irgendwelchen Typen anquatscht, man verdammt so kannte ich mich nun wirklich nicht, dies störte mich massiv. Eifersucht Ole.

 

Es gab natürlich eine eine Afterparty nach dieser Bootsgeschichte, ich wollte nicht hin. Anna zuerst auch nicht. Am Ende der Bootstour kam kurz ein Honk bei Anna an, der sie auch zwischendurch angequascht hatte, fragte sie ob sie auch zur Afterparty kommt. HASS HASS!! Doch ich konnte ja nichts sagen, wir sind ja nicht zusammen. Ihre Antwort war „Nein“ , ich dachte Cool!! Doch kaum waren wir vom Boot, hatte sie ihre Meinung geändert und uns hing noch so ein anderer Typ am Arsch der glaub ich auch Interesse an Anna hatte. Sie begründete ihre Entscheidung mit dem Satz „ na ja er hat sich gerade eine Pappe geklinckt(wieder für die unwissenden!! Pappe = LSD)“ sie meinte ihren Kumpel Philipp. In meiner Paranoia zweifelte ich den Grund an und dachte natürlich an einen von den beiden Typen. Ich war am überlegen ob ich mitkommen sollte, doch ich hatte erstens keine Kohle mehr, zweitens hab den Tag vorher gesoffen und war dementsprechend fertig, außerdem hatte ich den ganzen Tag über nichts gegessen. Ich verabschiedete mich von Anna und den Anderen und fuhr nach Hause. Der Rückweg war grausam. Mein Kopfkino zeigte einen Horrorstreifen, mit Sex-Szenen. In den Hauptrollen Anna und einer der beiden Freaks! Mir war nach Heulen und nach Kotzen.

 

 

Also liebes Logbuch, ich habe zwei Wege zur Wahl, entweder so weitermachen, also damit meine ich mich weiterhin mit Anna treffen. Auch rein platonisch und hoffen, dass sie irgendwann über ihren Ex hinweg ist und ich dann immer noch die erste Wahl bin. Also quasi sich immer wieder selbst quälen und evtl. Eifersuchtsgeschichten stillschweigend zu durchleben oder gar den Supergau( wenn Anna jemanden kennen lernt und ich aufm Abstellgleis lande).

Oder halt der zweite Weg, jetzt zu sagen: „ Sorry Anna, aber ich komm nicht klar auf diesen ganzen Shit. Es wäre besser wenn wir uns erstmal nicht mehr sehen, bis ich dich nur als Freundin sehen kann! Falls ich es überhaupt irgendwann kann!“ Und damit alle Hoffnungen auf ein Happy End töten!

 

 

Also wie lautet dein Rat liebes Logbuch?

 

 

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben