• kostenlos mitmachen

Meine verschwundende liebe und meine neu Gefühle


Hallo,habe ein Problem und zwar bin ich nun seit 5 Jahren verheiratet,habe zwei Kinder von dem Mann im alter von 4 und 5 Jahren,aber meine Liebe zu meinem Mann ist nicht mehr da,habe mich anfang letztes Jahr von meinem Mann abgekappselt,da er mir nichts wirklich erlaubte,versuchte mein leben zu bestimmen.Er konnte alles machen ich durfte aber nichts dazu sagen,es war echt nicht einfach er wurde von jahr zu jahr immer schlimmer,dadurch verlor ich meine beste freundin,und dann drehte sich alles um 189 grad,wir sind verzogen und ich hatte halt die person verloren die mir immer den halt gab ,hatte kein mehr zum reden, und so kam es das ich täglich bei seiner Schwester war da sie ja nur ein paar Häuser von uns entfernt wohnte.Ich hatte nicht mehr viel von meinem Mann,er war entweder arbeiten montage mässig, unterwegs bis in die nacht mit kollegen oder schlief. So mit beschloss ich mich abzukappseln da ich es nicht mehr ertragen konnte,diesen ewigen schmerz..Ich verstand mich super mit seiner schwester die auch ehe probleme hatte,und eigentlich genau das selbe mit ihrem mann getan hat ,wie mein mann mit mir. sie war ständig abends weg,konnte nur lügen und tat halt nichts.ihrgend wann kam der tag an dem ich auch mit ihrem mann alleine war und wir anfingen uns zu unterhalten wir verstanden uns echt gut .und ihrend wie spielte es sich so ein das wir uns in jeder freien minute gern unterhalten haben und , dann sagte er mir das er mehr für mich emfindet wie für seine Frau ,habe mir aber nichts dabei gedacht war einfach für ihn da hörte ihm zu,kam ihn jeden tag mehrmals besuchen hatte einfach den drang danach ,es lief aber rein nichts zwischen uns,nunja dann kam der Tag an dem wir doch das erstemal ins Bett gelandet sind,und von diesem Tag an begann alles.
Meine Gefühle wurden mehr ,mehr als nur Freundschaft.
Es kam der Tag an dem mein Schwager seine Frau gestand was er für mich empfindet,sie drehte völlig durch und erzählte meinem Mann sofort davon er rastete auch völlig aus,nun ist es schon ein ganzes jahr her,mein Schwager ist fast geschieden von seiner Frau und möchte sein Leben mit mir verbringen,genauso gern möchte ich mein leben mit ihm verbringen , habe grad das trennungsjahr hinter mir gehe nun zum schritt scheidung,aber mein Mann will nicht los lassen,er erzählt unseren kindern nur miesst macht schlechtes gewissen weint vor den kindern sagt den kindern wie er drunter leidet ,er wollte sich das leben nehmen,er wollte seinen schwager umbringen ,er ist mir gegenüber handgreiflich geworden.... und ....nun sitze er in Haft, mir und den kindern geht es gut,doch mein Mann hört nicht auf er lässt uns nicht los er plant schon wenn er wieder raus kommt,aber ich möchte nicht mehr ,liebe doch einen anderen Mann,ich habe so eine angst davor wenn er wieder zurück ist ...was wird passieren....
weiss nicht wie ich ihn das alles sagen soll, das ich mein leben mit dem Mann seiner Schwester verbringen möchte ??? kann mir jemand rat geben.
<< vorheriger Eintrag

Kommentare

levi [Tb: Private] - 09.11.2009 17:35
Einen Rat? Nein, nicht wirklich. Leider ist es ja so, dass man erst Hilfe bekommt, wenn schon was passiert ist. Wohnen dein neuer Freund und du schon zusammen? Evtl. zusammen wegziehen?
Wegen deiner Tochter - es kann wirklich sein, dass sie so die Trennung verarbeitet. Wenn es schlimmer wird, dann solltest du mit ihr zu einem Psychologen gehen - das kann bei Scheidungskindern Wunder wirken. Aber vielleicht ist es auch einfach das "Grenzen austesten". Meine Grosse ist jetzt sieben und sie macht das und manchmal ist das schon nervenaufreibend. Also wart erstmal ab und dann entscheide!!
Lieben Gruss an dich und herzlich Willkommen hier.


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben