• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Ich bin ich...


 


Auf der ganzen Welt gibt es niemanden wie mich.
Es gibt Menschen, die mir in vielem gleichen,
aber niemand gleicht mir aufs Haar.
Deshalb ist alles was von mir kommt,
mein Eigenes,
und weil ich mich dazu entschlossen habe.
Alles, was mit mir zu tun hat, gehört zu mir.
Mein Körper, mit allem was er tut,
mein Kopf, mit allen Gedanken und Ideen,
meine Augen, mit allen Bildern, die sie erblicken,
meine Gefühle, gleich welcher Art -
Ärger, Freude, Frustration, Liebe, Enttäuschung, Begeisterung.
Mein Mund und alle Worte, die aus ihm kommen,
höflich, lieb und schroff, richtig oder falsch.
Meine Stimme, laut oder leise,
und alles, was ich mir selbst oder anderen tue.
Mir gehören meine Phantasien,
meine Träume, meine Hoffnungen, meine Befürchtungen,
mir gehören all meine Siege und Erfolge
und all meine Niederlagen und Fehler.
Weil ich mir ganz gehöre,
kann ich mich näher mit mir vertraut machen
Dadurch kann ich mich lieben
und alles, was zu mir gehört, freundlich betrachten.
Damit ist es mir möglich, mich voll zu entfalten.
Ich weiß dass es einiges an mir gibt, das mich verwirrt und manches,
das ich noch gar nicht kenne.
Aber solange ich freundlich und liebevoll mit mir umgehe,
kann ich mutig und hoffnungsvoll
nach Lösungen für Unklarheiten schauen
und Wege suchen,
mehr über mich selbst zu erfahren.
Wie auch immer ich aussehe und mich anhöre,
was ich sage und tue, was ich denke und fühle,
immer bin ich es.
Es hat seine Berechtigung,
weil es ein Ausdruck dessen ist,
wie es mir im Moment gerade geht
Wenn ich später zurückschaue,
wie ich ausgesehen und mich angehört habe,
was ich gesagt und getan habe,
wie ich gedacht und gefühlt habe,
kann es sein,
daß sich einiges davon als unpassend herausstellt.
Ich kann das, was unpassend ist, ablegen
und das, was sich als passend erwiesen hat, beibehalten
und etwas neues erfinden für das, was ich abgelegt habe.
Ich kann sehen, hören, fühlen, denken, sprechen und handeln.
Ich besitze die Werkzeuge, die ich zum Überleben brauche,
mit denen ich Nähe zu anderen herstellen
und mich schöpferich ausdrücken kann, und die mir helfen,
einen Sinn und eine Ordnung
in der Welt der Menschen und der Dinge
um mich herum zu finden.
Ich gehöre mir
und deshalb kann ich aus mir etwas machen.
Ich bin ich
und so wie ich bin bin ich ganz in Ordnung.

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

traumel - 18.05.2007 17:47
Warum schreist Du so? Wer hat Dir was getan das Du so schreien mußt.
Das Du Dein Ich sein so betonen mußt.
"So wie die Luft noch niemals wünschte Mensch zusein,schaut alles was sich selbstlos gibt sanft lächelnd auf uns nieder".
Nehm Dich mal nicht so wichtig. Unter milliarden Menschen bist Du einer . Bin ich Einer. An einem Sandstrand ein Sandkorn. Natürlich .Kein Sandkorn gleicht dem anderen.
Kein Mensch dem anderen, kein Tier dem anderen,kein Blatt dem anderen.Jede Fliege ist einzigartig und doch hauen wir mit einer Fliegenklatsche drauf. Bitte gleiches Recht für alle!
Wenn Du und ich nicht mehr da sind, dreht sich die Erde weiter.Die Sonne scheint. Der Regen fällt.
Deine Siege können die Niederlagen anderer sein.
Und Deine Niederlagen die Siege anderer.
Du drehst Dich um Dich herum wie ein Kreisel.
"Erst wenn Niemand mehr verliert.
Sind wir Sieger.
Wenn kein Herz gebrochen wird
Sind wir Sieger"
Wer bestimmt eigentlich was gut und böse ist, was unpassend und passend ist.
Ich gelte als sehr gradlinig und ehrlich.
Die einen sagen das finde ich gut, weil ich weiß wo ich bei dir dran bin , die anderen sagen Du bist oft so geradlinig das es schon verletzend ist. Was ist nun richtig?
Was soll ich tun.
Aber weißt Du meine Liebe wenn mir jemand sagt "Bleib so wie Du bist ".dann werde ich sehr Mißtrauisch.
Man muß sich bewegen. Man muß sich immer wieder Dinge erarbeiten. Auch liebe und Beziehungen sollten immer einem Aufwand unterliegen. Warum gehen so viele Ehen und Beziehungen kaputt ? Man ist sich dem anderen Sicher.Der Mann bringt keine Überraschungen mehr mit nach Hause. Man denkt das man jetzt an einer Beziehung nicht mehr arbeiten muß. Und das ist der Tot einer Beziehung.
Wir haben uns auseinandergelebt sagt man dann.
Wie kann ich mich mit einem Menschen den ich liebe auseinanderleben ?
Kannst Du mir das sagen?
Jetzt bin ich abgeschweift .
Freu mich auf Dich. (zwinker)
Jetzt lerne ich auch Deine Gedanken kennen (freu)
Wir sehen uns


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben