• kostenlos mitmachen

Arbeit macht krank


Gehirn gleichzeitig mit Autoradio abgeschaltet , Puls Ok! Blutdruck OK...06:15 Uhr Arbeitsbeginn: Türen aufschließen. Bin unsicher und aufgeregt zugleich: Holztür! AUFmachen- Links rum? Drehe den Schlüssel links rum. Hat funktioniert, vor Aufregung jedoch fast das Atmen vergessen. Nächste Tür, jetzt aus Stahl...

07.00 Uhr: Alle Türen geöffnet. Puls OK! Sehe Chef von weiten die Strasse runterkommen. Puls steigt...kommt näher ...jetzt Puls wie Jetpilot im Kampfeinsatz - Ausweichmanöver - erfolgreich!

07:05 Uhr: Normalerweise eigeninitiativen Lichtcheck im Gastrobereich. Chef verboten:Zitat:"Verlorene Zeit! Die Melden sich wenn was kaputt ist" Also: Ab ins Büro.

07:06-09:00 Uhr: Büro. Füße auf dem Tisch. Papiertüte mit Smilygesicht übern Kopf. 1 Stunde fehlt, warscheinlich eingeschlafen.

09:00-09:15 Uhr: Muss zum Frühstücksraum gehen. Kreislauf wieder aktiv...angekommen. Brötchen schmieren, essen.

09:30 - 10:30 Uhr: Mit LKW einen Briefumschlag zur HTWG gebracht. Chef getroffen. Frage mich warum er den Brief nicht mitgenommen hat? Vergesse dabei weiter zu gehen...höre wieder auf zu denken...kann jetzt wieder weiter gehen.

10:30 Uhr: Kollege kommt - 1 Stunde früher, muss Überstunden aufbauen, die nächsten Freitage wieder abfeiern - gemeinsames Nasepopeln.

10:35 Uhr Büro: gepopelt, Kopf ins Licht gedreht. weiter gepopelt. Notiz: Trombosestrümpfe kaufen.

Chef im Dauerstress, gibt aber nix ab. Notiz: Vorsorglich Defribilator bestellen.

Andere Kollege kommt, kann nicht mitpopeln, muss im Internet Meinungsumfragen machen, braucht Geld.

Werden zum Dreamteam, wenn es darum geht, über den Chef herzuziehen. sind uns einig: können ja doch nichts ändern:

14:45 Uhr: Kollegin kommt: Lammeliergerät defekt: Rezepte ausgeschnitten, beim einlamelieren im Gerät stecken geblieben. Stress! Kurz voorm Burn Out! Kann den Druck nicht stand halten. Pack das Gerät in den Schrank.

15:00 Uhr: 4,5 Stunden gepopelt - Feierabend! Ausstempeln - AUto einsteigen, Radio und Gehirn einschalten.

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben