• kostenlos mitmachen

16.6.2013


Ich glaubte nicht an Liebe auf den ersten Blick...doch mit Marius war das irgentwie anders geworden...

 

16.6.13

Hallo,mein Name ist georgina und ich bin momentan 15 jahre alt.Meine Freunde nennen mich georgi oder auch huhnchen.Alles begann iin diesem sommer meine erste Große Liebe und mein Richtig heftiger erster Liebeskummer.Meine betse Freundin ist Fiona ihre Eltern sind 29 und ziemlich cool drauf.Wir besuchen die Gretel-Bergmann-schule in Allermöhe und gehen in den 9 jahrgang.Im Sommer chillen wir oft bei den teletubby hügeln(8kleine hügel von unterschiedlicher höhe und breite)Oder beim Badesee.Ich habe es mit meinem wohnort ziemlich gut getroffen,da ich nur je 5-10 minuten weg hin und zurück brauche. 10 minuten schule und 5 minuten badesee und 5minuten hügel.Also jetzt beginnt meine etwas traurige aber auch aufregende geschichte.

G "Hey Fio wollen wir nach der schule mit betty,jacky,tabea,monja,und den anderen zum badesee?"

F "Ja gut ok aber ist Patrik auch da?"

G " Keine ahnung vllt wir können es ihm ja wohl schlecht verbieten oder?"

F "ich hasse ihn"

G "ja ich auch aber weißt du was wir sind beide single und das bleiben wir auch versprochen?"

F  "ja ok bis wir alt sind"

Und dann mussten wir in unsere klassen weil der blöde unterricht begann.Bevor wir gingen sagte noch

G "Also wir müssen ja nich für immer single bleiben oder?"

F " Nee  nich unbedingt"

Wir lachten und gingen in unsere klassen.In der nächsten Pause gingen wir auf den pausenhof um uns mit den anderen zu treffen.                       Kleine Info:

Mona=M  , Patrik= P  ,Maurice=M* und jacky =J andere Folgen fiona ist F und ich  bin G

F" Duu Georgi aba wir müssen nochmal zu dir weil weil erdbeer un so"

G" Ok kein problem aber danach gehen wir zum badesee ok?"

F" jop"

und so gingen wir dann zum badesee.

Als wir die anderen Trafen war schon viel los wir hatten einen stammplatz eine alte eiche unter der es sowohl sonne als auch schatten gab.Wir zogen uns schnell um und gingne ins wasser um zu schwimmen.Es war noch etwas kalt aber nach 5-6 zügen wurde es wärmer und irgendwann wollten wir garnicht mehr raus aus dem wasser.Um  9 uhr abdesnd mussten Frances und ich nachhause und wir beschlossen am nächsten tag auch wieder hinzugehen.

 

 

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben