• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



16.06.2011


Mein Freund und ich hatten nun ein SCHEINBAR klärendes Gespräch, in dem wir uns ganz offen über alles unterhielten. Alles schien geklärt, es stand nur noch der Kontakt zu meinem Ex im Raum.

Ich war erstaunt, mein Freund schlug mir einen Kompromiss vor > Du darfst Kontakt zu deinem Ex haben! Voraussetzung: du erzählst mir davon und es gibt keine Treffen mehr. Ich willigte ein und versprach ihm, ihn nicht zu treffen und ehrlich zu sein bei jeden Kontakt, den ich mit ihm haben werde. Ich war so froh und so stolz auf meinen Freund. Er hatte mir das erlaubt, was ihm am meisten störte. Natürlich würde ich sein Vertrauen nicht missbrauchen. Dennoch war ich geblendet...

Aber es kam alles ganz anders. Mit der Zeit wuchs eine Wut in ihm, sodass es bei jeder Kleinigkeit aus ihm heraus bricht. Und er mir sagt, ich solle doch zu meinem Schatzi gehen.

Also schränkte ich offiziell den Kontakt wieder ein. Aber inoffiziell werden wir weiter Kontakt haben. Wir beide wissen, zwischen uns wird nichts mehr laufen, NIE. Aber wir brauchen uns gegnseitig als Seelentröster und Helfer. Ich sehe meinen Ex mittlerweile als eine Art großen Bruder, den ich nie hatte.

Das alleine reicht allerdings nicht, um eine Beziehung zu retten. Das Misstrauen wird weiter da sein, genau wie vor dem Kompromiss - vielleicht schläft die Wut gerade. Und auch ich habe eine riesen Wut, Wut, weil ich ihn für zu stur und egoistisch halte. Wut, weil er nicht zuverlässig ist und man sich auf sein Wort nicht verlassen kann. Wut, weil ich ihn mittlerweile als kleinen Jungen ansehe, der nichts auf die Reihe bekommt, weil er zu faul ist. Und Wut, weil er in Streitsituationen nie um die Ecke denkt. Er fragt sich nie, warum, wieso, weshalb etwas passiert und wie groß sein Stückchen Schuld daran ist. Ich bin der Meinung, ich bekomme das mit dem nötigen Abstand ganz gut hin. Und langsam denke ich, wir sind nur noch deswegen zusammen. Treu dem Motto: der Klügere gibt nach.

FALLS das hier irgend jemand lesen sollte, muss er nicht zögern, seinen Senf dazu zu geben :)

<< vorheriger Eintrag

Kommentare

Mirabella. [Tb: Miras Welt ] - 19.06.2012 22:11
Hmm .. Überleg dir gut wem du mehr magst
Wenn ich meinen Freund über alles lieben würde, würde ich für ihn auf vieles verzichten. Auch wenn du ihn als Bruder siehst versetz dich doch mal in seine Lage, es ist für ihn sehr schwer weil er ständig mit der Angst leben muss DICH zu verlieren !


Franzi-e [Tb: Franzi´s "kunterbunte" Welt] - 19.06.2012 16:48
Na klar habe ich 2 Möglichkeiten - Gehen oder Bleiben.
Mir stellt sich nur immer wieder die Fage, wie finde ich heraus, ob es sich lohnt zu bleiben oder eben zu gehen. Liebe allein macht ja keine Beziehung. Und wenn nur einer kämpft, wird es auch nichts. Ab und zu mal ein paar Emotionen austauschen - ok. Aber wie, wenn man seinen Gegenüber als eher emotional dumm einschätzt? Oder zu faul, oder zu stolz oder einfach nur verfahren...


awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 19.06.2012 16:34
DU bist noch so jung und kannst ein Jahr dranhaengen,
aendert sich nichts wird es wohl noch schlimmer, also
falls Gelegenheiten der Veraenderung, warum nicht !
Ab 30 wird's kritischer, vorher kannst Du "experementieren, meine Ich.


Franzi-e [Tb: Franzi´s "kunterbunte" Welt] - 19.06.2012 16:26
Da magst du wohl Recht haben. Die Frage ist, ist es zu heilen oder ist es sinnlos?

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche


awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 19.06.2012 16:22
ja da paart sich wohl Eifersucht mit einem Minderwertigkeitskompelx und das ist schwer zu heilen !

ON VERRA = schau'n wir mal ! willkommen im Tagebuchlad und eine schoene Woche !


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben