• kostenlos mitmachen

1


 


.. man sieht in die Vergangenheit ..


.. ein kleines Mädchen rennt durch ein für sie viel zu großes Haus ..


.. ihre Haare schwirren im Wind des Rennens ..


.. alles passiert in Zeitlupe ..


.. man sieht sie nur von hinten ..


.. ihre viel zu kleinen Schritte hört man im Hintergrund ..


.. in diesem Moment nimmt man nur eins war wenn man seine Augen  schließt  ..


.. ein Kinderlachen ..


.. das Lachen wird von einer dünnen hellen Stimme erzeugt ..


..  das Lachen klingt nicht böshaft ..


.. eine Freude wird ausgestrahlt ..


.. ihre kleinen Füße berühren den Boden kaum und doch hört man sie ..


.. die kleinen Löckchen des kleinen Mädchens springen bei jeder kleinen Bewegung auf und ab ..


.. es wird einem warm ums Herz ..


.. man hat das Gefühl dass plötzlich etwas helles auf einen zukommt ..


.. es sind die warmen Strahlen der Sonne ..


.. man fühlt sich gut ..


.. man hört immer noch das Kinderlachen ..


.. doch plötzlich nach einem Augenschlag findet man sich in einem tiefen dunklen  Loch wieder ..


.. das Kinderlachen verstummt ..


.. man hört nur noch seinen eigenen Herzschlag ..


.. im Dunklen erscheint irgendwann Licht auf einer einzigen  Stelle ..


.. das kleine Mädchen steht dort ..


.. immernoch mit dem Rücken zu einem gekehrt ..


.. man hört das Lachen im Echo wieder zu einem zurückkehren und wieder verschwinden  ..


.. man tretet zu dem Mädchen ..


.. aber wer verbirgt sich unter all den Locken? ..


.. man dreht das kleine Kind zu sich um und ...


.. wer steht vor einem? ..


.. ich, mit 4 Jahren ..


    

<< vorheriger Eintrag

Kommentare

hunter [Tb: le braconnage] - 06.01.2007 20:26
wow. keine ahnung, was dein text auslöst, aber irgendetwas warmes mit klitzekleinen störgeräuschen... und mir fällt "ich habe keine angst" (orig: "io non ho paura") ein...

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben