Erinnerungen..


  • kostenlos mitmachen


Möchtest du das verkackte Trampolin meiner fallenden Träume sein?

gewissenshirarchie.





In der Nacht nicht nur einen schweren Fehler begangen, irgendwann heute Nacht - oder war es Morgen? - nach Hause gewankt, zwei Stunden geschlafen und wieder aufgestanden..

Jetzt.. geht es mir beschissener.. irritierender Weise.. Der Schädel berstet mehr denn je, die Albträume sind realer als zuvor, der Schmerz präsenter als ich es ertragen kann.. Das Schlimme daran ist, dass es jedoch kurz alles fort war.. einige Stunden des Vergessen's auf einem Trip, auf dem ich nie wieder sein wollte.. Das Halb-Liegen-Halb-Sitzen auf einer abgeranzten, versifften Couch, den Kopf in den Nacken, ein trübes Lächeln auf den Lippen und die Augen leer.. wie es früher täglich war.. [Es war nur ein Schuss.. das ändert nichts..].

Es war so.. ruhig.. so still.. in meinem Kopf.. alle verworrenen Stimmen wurden zum Schweigen verdammt, der Schmerz nur noch dumpf wie ein fernes Grollen am Firmament, was das Herz selbst nicht berührt.. so weit weg..

Ich habe ein schlechtes Gewissen.. so viel zum Thema Rechtfertigung.. ich habe nur ein schlechtes Gewissen mir selbst gegenüber, mache mir selbst den Vorwurf, erkläre mich selbst zum Staatsfeind.. Tief durchatmen, nochmal an der Zigarette ziehen.. und nochmal.. und nochmal.. aber es bringt keine Erlösung.. keine Ruhe in die zittrigen Glieder..

Da ist dieses leise Surren .. hinten in meinem Kopf.. und ich habe die Befürchtung, dass es lauter werden wird.. alsbald.. Ich bete, dass ich es ignorieren kann.. dass ich nicht zuhören werde.. ich bin allein.. ich muss auf mich selbst aufpassen.. und ich weiß, es gelingt mir nicht..



Einmal Fixer, immer Fixer...



- 18 Tage.
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben