• kostenlos mitmachen

Kennenlerngeschichte


So lernte ich meinen Schatz kennen,
mein Ex Freund hatte erst mit mir Schluss gemacht.
Es tat verdammt weh, vorallem weil ich ihn auch immer noch in der Berufsschule mit seiner neuen Tussi sehen musste.
Meine  Freundin Manu rief mich an und fragte wie es mir so ginge,
ich sagte beschissen, weil mein Freund mit mir Schluss gemacht hatte.
Meine Freundin sagte sie kennt einen Mann der arbeitet bei ihr in der Arbeit,
der was von ihr will, aber sie nicht von ihm.
Sie meinte der wär was für mich.
Ich sagte aber das ich momentan keinen Freund will.Weil ich erstmal die Schnauze voll habe von Männern.
Doch sie ließ nicht locker. Sie sagte sie schreibt ihm eine SMS
und sie sagt ihm das ich mich für ihn interessiere.
Sie beschrieb mich ihm und gab ihn meinen Nummer.
Circa 10 Minuten später rief er bei mir auf dem Handy an.
Ich war so nervös wusste nicht soll ich ran gehen oder nicht?
Ich ging einfach mal ran. Wir unterhielten uns über 3 Stunden lang.
Und wir verstanden uns auf Anhieb. Ich bemerkte auch gleich das wir vieles gemeinsam haben.
Das fand ich sehr schön.
Wir telefonierten jeden Tag zusammen.
Nach 2 Wochen telefonieren beschlossen wir uns mal zu treffen.
Ich hatte mich bei seinen Anblick sofort in ihn verliebt.
Wir gingen in ein kleines Lokal und tranken was zusammen. Wir unterhielten uns über Gott und die Welt und lachte viel zusammen. Dann war es leider Zeit heim zu fahren. Er fuhr mich heim.
Zuvor sich meine Eltern wieder Sorgen machten.
Als wir bei mir Zuhause waren, fragte er mich ob wir uns wiedersehen.
Und ich sagte: "Ja klar:" Er sagte auch zu mir das er den Nachmittag mit mir sehr schön fand.
ich sagte:"Ich fand ihn auch schön." Dann stieg ich aus.
Und ein paar Tage später sahen wir uns wieder. Wir gingen zusammen ins Kino.
Danach gingen wir noch ein Stück spazieren. Das war echt wunderschön.
Er legte seinen Arm um mich und wir schlemderten durch die Gegend.
Plötzlich blieb er stehen, sah mir tief in die Augen und küsste mich.
Ach das war sooo schön. Ich schwebte auf Wolke 7. Danach gestand er mir das er sich in mich verliebt hat. Ich sagte ich habe mich auch in dich verliebt. Wir setzten uns auf eine Bank und küssten und kuschelten noch sehr lange zusammen. Dann musste er mich leider heimfahren... Wegen meinen Eltern :-(  Ich war soo glücklich hätte nie gedacht das ich mich wieder so schnell verliebe.
Doch es ist passiert und es fühlte sich saugeil an :-)
Paar Wochen später lud ich ihn zu mir ein und stellte ihn meinen Eltern vor.
Am Anfang waren sie nicht so begeistert, weil ich gleich wieder einen Freund hatte,
weil ja meine andere Beziehung erst 1 Monat her ist.
Aber mit der Zeit akzeptierten sie meine Beziehung.
Und meine Eltern verstanden sich super mit ihm.
Alles war super mit meinem Schatz.
Es war alles viel schöner mit meinem jetzigen Freund als mit meinem Ex.
2 Jahre später beschlossen wir zusammen zu ziehen.
Unsere 1. gemeisame Wohnung echt klasse.
Ich freut mich so sehr, keine nervigen Eltern mehr.
Vorallem meine Eltern, weil ich doch ein Einzelkind bin.
Alles war perfekt. Naja bis auf paar Kleinigkeiten.
Musste immer meinem Schatz hinterherräumen,
weil er hat es ja nicht so mit der Ordnung.
Naja auch das haben wir geregelt.
Nach einem Jahr zusammen wohnen
kam der Tag als mein Schatzi mich fragte, ob ich ihn heiraten will.
Uiii.... das war sooo schön. Ich sagte natürlich "Ja". Ich musste fast heulen.
Ich weiss es heute noch ganz genau es war der 20. Februar 2006.
Und dann paar Tage später fragte er mich ob ich ihn am 12. Mai heiraten will.
Ich sagte wieder "JA".
Wir zogen dann nach Weiden zu meinem Mann seiner Oma weil die schwer krank war
und sie sich nicht mehr um das Haus alleine kümmern konnte.
Ich gab meine Arbeit auf und wir zogen nach Weiden.
Ich pflegte sie dann, tat es gerne meinem Mann auch zuliebe.
Seine Oma war aber nicht begeistert von mir. Sie wollte ihren Enkel ganz für sich alleine.
Mein Schatz wohnte über 10 Jahre bei ihr. und sie konnte mich nicht leiden.
Wir stritten uns sehr oft und sie verbreitete viele Lügen über mich.
Bin echt sehr froh, dass mein Schatz ihr nicht geglaubt hatte und zu mir hielt.
Ich hätte sonst nicht gewusst, was ich getan hätte.
Ich habe es immer versucht mit ihr auszukommen, doch sie liess mir keine Chance.
Als seine Oma dann an Herzversagen gestorben war kehrte endlich Ruhe ein.
Wir hatten das Haus von seiner Oma geerbt und jede Menge Sorgen.
Meine allerbeste Freundin zog mit ihren Sohn dann mit zu uns ins Haus.
Und ihr neuer Freund dann war Alkoholiker und der machte auch ständig Stress.
Das Haus war in einem misserablen Zustand, hatten neue Fenster rein machen lassen
und dann wären noch jede Menge andere Sachen zum richten gekommen
und da wir ja eh schon viele Schulden hatten,
haben wir das Haus verkauft. Eins weiss ich will nie wieder ein Haus.
Meine Freundin wohn jetzt immer noch in dem Haus,
weil der Käufer des Hauses uns gesagt das, dass sie drin bleiben darf.
Jetzt wohnen mein schatz und ich in einer schönn kleinen Wohnung.
Eins weiss ich sicher, all dieser Ärger und Probleme haben uns noch mehr zusammengeschweisst.
Er ist und bleibt einfach mein Traummann.
Ich Liebe ihn über alles,
mehr als mein Leben. Ich will ihn nie verlieren!!!




 

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben