• kostenlos mitmachen

Der "neue" Weg


Heute.. der Tag nach unserer "Faschings-Nachfeier" habe ich (endlich) nachgedacht (ich denke leider SELTEN "bewußt") und bin dabei auf interessante Seiten im Internet gestoßen, die mich beim Nachdenken unterstützt haben .
Ich bin heute zu dem Entschluß gekommen, KEINEN Alkohol mehr zu trinken. Gründe für meine Entscheidung gibt es Genügende, wie z.B.: ich nehme seit fast 3 Jahren Antidepressiva und daher verdreifacht sich die Wirkung des Alkohols (zumindest kommt es mir so vor); Alkohol verändert mich "negativ"; er belämmert mich; am nächsten Tag bereue ich es, außerdem geht es mir schlecht (um nur ein paar Gründe zu nennen)...
Es gibt Menschen die sagen würden "trinke doch einfach weniger", da ich nie trinke weil es mir "schmeckt", sondern wegen der Wirkung, habe ich gar nicht das Verlangen ein "Genußtrinker" zu werden - entweder - ganz, oder gar NICHT...
Ich möchte lernen ABSTINENT zu leben (zumindest was den Alkohol betrifft), ich möchte lernen NICHT mit dem Strom zu schwimmen, ich möchte lernen so zu leben wie ICH es für richtig erachte, dazu gehört eben, auch NEIN sagen zu können...

Ich bin gespannt wie lange ich "durchhalte"

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben