• kostenlos mitmachen

Wohin mit mir?


Dieser Weg der sich gerade vor mir auf baut ist definitiv nicht der den ich mir vorgestellt habe! Ich dachte immer ich sei stark und ein von natur aus fröhlicher Mensch! Ich dachte immer das ich offen für alles und Kontakt freudig sei! Ich dachte das Menschen mich für meine Offenheit schätzen und ich jemand bin der immer zu seiner Meinug steht! Ich dachte auch immer ich brauche niemanden außer meiner Familie und meinen Träumen!
Von meiner Naivität wusste ich bereits, nur wusste ich nicht das sie größer ist als ich dachte!
Heute muss ich zugeben, ich bin alles andere als Stark! Momentan bin ich nicht ich selber! Viel schlimmer für mich aber ist das ich das weiß, aber nichts daran ändern kann! Nicht alleine! Mein Leben ist ein Chaos! Es heißt immer : Mache das was deine Innere Stimme dir sagt und tue das was du denkst was richtig ist! Aber was ist wenn meine Innere Stimme und sich mein Wissen über richtig und Falsch andauernt wiedersprechen? Ich weiß was ich will und ich weiß genau so gut das es warscheinlich nicht richtig ist! Ich will meinen Ex wieder, ich weiß aber das es nicht richtig wäre darum zu kämpfen da es sehr unwarscheinlich ist das er wieder zu mir zurück kommt! Desweiteren will ich lernen alleine im Leben klar zu kommen, an dieser Sache ist zwar nichts falsch aber es wiederspricht sich mit meinem Bedürfniss meinen Ex wieder zu bekommen! Ich will eine ausbildung zur Ergotherapeutin machen, ich weiß das ist nicht richtig weil ich die Ausbildung bezahlen muss! Meine Mum hat mir ne andere Stelle besorgt, es wäre richtig sie zu nehmen aber mein Wunsch wäre damit hinüber! Ich muss eine Entscheidung treffen, aber alleine bekomme ich das nicht hin, was sich wieder mit meinem wunsch selbständig zu werden wiederspricht! Ich habe viel zu viel Gewicht verlohren wie auch die Emution mich über etwas zu freuen! Ich bin wie tot! Selbst meinen Abi Ball oder das ich ne Ausbildungstelle (Ergotherapie) bekommen habe hat mich nicht berührt! Ich heule jeden Tag und suche nach Lösungen! Ich versuche mich abzulenken und gehe mit Leuten weg, aber irgendwie wird es von Woche zu Woche schlimmer! Es ist als würde man für irgendetwas bestraft oder ein Fluch liegt auf einem! Ich habe selber angst vor mir! Die ganze Situation wird nicht gerade dadurch besser das ich erfahren habe das mein Opa Krebs hat! Ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß nur das ich mich furchtbar alleine und hilflos fühle und es nicht mehr aus eigener Kraft schaffe da heraus zu kommen! Mein Arzt hat mich zu einen Psychologen verwiesen! Mal schauen was der macht! Diagnose bis jetzt : Somatoforme Störung und Depressionen! Ich bin zu allem bereit! Selbst wenn ich "make me happy" Pillen schlucken muss, hauptsache ich werde wieder ich selber! Das brauche ich jetzt!
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben