• kostenlos mitmachen

Ein wichtiger Mensch


...Plötzlich rief meine Freundin an und sagte mir mit verheulter stimme, das ihr Freund -also mein Cousin im Krankenhaus liegt. Sie erzählte mir alles und ich war total geschockt .Sie sagte, er sei vom Bagger fast zerquetscht worden und wäre um ein Haar querschnittsgelähmt gewesen. Ich wusste garnicht was ich sagen sollte.
Ich wollte ihn anrufen, doch leider hatte ich keine Zeit da ich an diesen Abend leider viele Termine hatte  und nicht Zuhause war....
Ich machte mir Vorwürfe das ich--seine beste Freundin, sich nicht melden würde.
Am nächsten Tag kam mein Bruder gegen mittag zu mir an und fragte mich, ob wir ihn besuchen wollten.
Ich sagte natürlich ja und began mich umzuziehen.-
Wir fuhren zu ihn hin und öffneten im Krankenhaus die Tür.
Ich sah ihn und dachte es wäre alles noch in Ordnung. Er schaute uns an und erzählte uns die ganze Geschichte...
Wir waren geschockt und waren froh das nicht mehr passiert ist. 5 Wochen durfte er jetzt nur stumpf liegen und den Kopf nicht bewegen. Ich merkte wie sehr er sich quellte..
Er tat mir so leid. Es war schrecktlich ihn in so einer Verfassung zu sehen.
Seine Freundin konnte es nicht mehr aushalten und ging raus. Sie war total am Ende.. und ich war es auch. Ich hätte auch so los heulen können-. Er lag da und man sah ihn an, das er auch jeden moment an fangen wollte zuu heuln..  =::(
Sogar mein Bruder konnte das nicht mit ansehen und ging raus..
Die traurige Stimmung konnten wir nicht mehr aushalten und sagte das wir später nochmal vorbeikommen würden.
Dann schlossen wir bedrügt die Tür und gingen zum Auto....

----D Ich bin nur froh das ihn nichts weiteres passiert ist...
         Danke ♥

Kommentare

alina_50 - 12.03.2011 21:03
ICH FAND DAS EINFACH SEHR schön wie du erklärt hast!!!


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben