• kostenlos mitmachen

06.07.08 - 03:55 Uhr


Guten Morgen,  


reichlich früh um über sein Leben zu philosofieren.


Was ist, wenn Arbeit, Familie und Freunde zu einem einzigen Stressfaktor werden - wenn ICH das alles nicht mehr unter einen Hut bekomme?


Mein Chef, geht davon aus, dass ich garnichts mache auf der Arbeit, ich dreh den ganzen Tag Daumen und produziere Müll, ein guter Einstieg in die Berufswelt. Meine Kollegen haben nichts besseres zu tun, als mich mit Arbeit zu zuhäufen und ich soll das alles schaffen und möglichst noch ohne Überstunden - wo leben wir denn bitte?


Meine Familie nervt nur noch mit Fragen wie, was ich nach der Ausbildung machen möchte - ob ich nicht noch einen Englischkurs machen möchte. Natürlich - ich hab jetzt nur schon 14 Jahre Schule hinter mir - da setzt ich mich gerne nochmal Abends in einen VHS-Kurs. (IRONIE)


Oder warum ich nicht mit männlicher Begleitung nach Hause komme - sollte das nicht mein Problem sein - mit Anfang 20?


Freunde, ein großes Wort. Wie definiert man Freundschaft? Gibt es noch die WAHRE Freundschaft? Wo fängt Freundschaft an und wo hört sie auf? 


Was jedoch mein größtes Problem ist - bin ich, so wie ich bin, glücklich? Definiere "Glück"!


Fragen über Fragen ...


In der Hoffnung auf Besserung meiner seelischen Verfassung, verbleibe ich bis demnächst mit lieben Grüßen


eure Babs

Kommentare

Lena! - 06.07.2008 12:08
wow! Das höhrt sich an als wäre dein Leben ein einziges Chaos. Wünsche dir viel Glück, das du das alles hin bekommst.

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben