• kostenlos mitmachen

Freundschaft? Verrat?



§ Was ist los mit mir? Die ganze Zeit habe ich das Gefühl das irgendwas fehlt. Ich sitz da und fühle so eine komische Leere. Als ob ich etwas machen wollte, es aber vergessen habe und nicht mehr darauf komme was es war. Manchmal kommt es mir so vor, das mein Körper zwar lebt, aber meine Seele nicht. Ich habe das Gefühl mein Leben aus den Augen eines anderen zu betrachten. Einem fremden Zuschauer. So wie man die Menschen im Fernsehen sieht.

§ Freundschaft? Früher hätte ich gesagt „Freunde sind wie Sterne, man kann sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da.“ Stimmt das? Ich bin mir nicht sicher. In letzter Zeit geht mir das Thema ab und zu durch den Kopf. Wenn es mir gut geht, habe ich immer meine Freunde um mich, die mir am wichtigsten sind. Aber wo waren sie als es mir beschissen ging? Weg. Klar, manche von ihnen gaben mir manchmal einen Tipp um was besser zu machen, und andere haben mich vielleicht mal in den Arm genommen und gemeint es würde wieder alles gut werden, aber wirklich da waren sie nicht. Wer war stattdessen da? Leute mit denen ich kaum Kontakt hatte! Leute mit denen ich sonst nicht viel rede! Leute mit denen ich kaum was in meiner Freizeit unternehme! Ich war diesen Menschen für ihre Hilfe dankbar. Ich hab das echt geschätzt, trotzdem wollte ich deren Nähe nicht spüren. Warum haben es fremde Leute geschafft für mich da zu sein, aber meine angeblichen „wahren Freunde“ nicht?! Das ist doch echt arm. Ich bin immer für meine Freunde da. Wenn sie Probleme haben bin ich da um sie zu trösten. Ich versuch ihnen immer zu helfen. Egal was ist, wann und wo, sie wissen das sie immer zu mir kommen können. Im Moment bin ich echt enttäuscht. Vor allem eine Person hat mich verletzt. Mädel? Ich hab dich in meine Clique geholt, ich hab dir alles von meinem Leben erzählt, ich hab dich in vieles mit einbezogen, ich hab dir oft genug geholfen, ich bin manchmal Stunden zu dir gefahren, hab die Schule geschwänzt als es dir beschissen ging, meine Familie hat dich aufgenommen, aber du hast mich verraten. Immer wieder. Ich hab dir immer wieder eine Chance geben, und was ist? Am Ende hast du es nicht mal gepackt dich von mir zu verabschieden. Ich hab zwar gesagt es wird kein Abschied für immer, aber du weißt ganz genau, dass es das sicher sein wird!

§ Ich vermisse meine alte Schule, dabei sind die Ferien noch nicht einmal ganz zu Ende. Es ist seltsam. Am Ende haben sich einige verabschiedet, gemeint wie Leid es ihnen tut – dabei waren auch Leute, von denen ich es am wenigsten erwartet hätte. Jetzt wo die Schule bald anfängt kommen viele aus dem Urlaub wieder. Es ist ungewohnt mit ihnen bei MSN zu schreiben, ihre Probleme anzuhören, ihre Freuden zu teilen, dabei weiß ich nicht mal ob ich sie überhaupt öfters wieder sehen werde. Sicher werde ich wenn Samstag Schule ist da immer wieder hingehen, aber das ist nicht das Gleiche. Die Situation ist anders geworden. Mhm.. irgendwie vermisse ich auch meine Patenkinder. Ich hab mich gar nicht richtig von ihnen verabschiedet. Luca und Felix sind für mich schon ein Grund mich in der alten Schule blicken zu lassen. Es tut mir Leid das die Kleinen mich nur für ein Jahr als Patin haben, und ich ab jetzt weg bin. In meine alte Klasse kommt eine neue Schülerin. Sie hat irgendwie den Ruf der Schlägerin. Wahrscheinlich wird sie bei Veranstaltungen meine Patenkinder übernehmen. Diese Tatsache stört mich. Egal wer es machen wird, es ist irgendwie ein blödes Gefühl zu wissen, dass man ersetzt wird. Dazu sind die Kinder noch so klein, und leicht verletzlich. Als ich einmal zu spät gekommen bin um die Kleinen abzuholen und zur Schule zu bringen, musste die Mutter das machen, und die beiden waren total traurig. Diese Situation vergesse ich irgendwie nicht mehr.

§ In meinem ersten Eintrag hier habe ich geschrieben, das ich manchmal viel zu lange darüber nachdenke ob ich etwas machen soll oder nicht. Diesmal tue ich es wieder. In meiner alten Schule gibt es zwischen einem Jahrgang ziemlichen Streit zwischen den Jungs. Jetzt wollen irgendwelche Jungs aus „Willy-Town“ kommen, und drei der Jungs aus meinem Jahrgang verprügeln. Einer der drei Jungs ist zwar Boxer, trotzdem stört mich die Tatsache dass sie sich „schlagen“, und ehrlich gesagt weiß ich nicht ob ich dem einen sagen soll was auf ihn zukommt. Ich hab mich mit den Jungs aus beiden Jahrgängen mal gut verstanden, aber der Kontakt hat nachgelassen. Eigentlich hab ich gar nichts damit zu tun, aber irgendwie komm ich mit meinem Gewissen nicht klar, und weil ich einfach diesen Aufpasserinstinkt in mir habe. Es gab schon viele Situationen wo ich dachte, scheiße man, was macht der da? Ich muss mal nen ernstes Wort mit ihm reden. Es gab nur eine Sache, die keiner weiß, und wofür ich mich ehrlich gesagt schäme. Eine Lehrerin hat mich mal zu einem Gespräch gerufen. Es ging um mich, mein Leben, meine Eltern, meine Freunde und sonstiges. Irgendwann kam das Thema auch auf diese Schule. Für einen Moment hab ich vergessen das sie Lehrerin ist. Ich hatte irgendwie das Gefühl alles sagen zu müssen. Sie hat so auf mich eingeredet das ich auch alles erzählt hab. Naja, fast alles. Jedenfalls hab ich ihr Namen von Schülern genannt die kiffen, wo sie ihr Zeug kaufen, wer wen fertig machen will und was weiß ich. Am Ende des Gesprächs hab ich so geheult, weil ich mich als Verräterin gefühlt habe. Es ist zwar nichts passiert, aber die Leute vertrauen mir und dann so was ...

§ Ich glaub ich geh jetzt duschen und dann die CD wegbringen.
<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben