• kostenlos mitmachen

Die ersten schönsten Jahre.


Und die Geschichte einer Liebe geht weiter.

Ich war überglücklich, dass ich ihn an meiner Seite hatte. Er war wie gemacht für mich, sein Humor ließ mich herzerfreut lachen, seine Hände waren wie Seide an meinem Körper und seine dunkelbraunen Augen ließen mich jeden Morgen mit Schmetterlingen aufwachen. Es wurde schlimm mit uns, wir wurden regelrecht süchtig nacheinander. Ich sehnte mich so sehr nach seiner Liebe, ich war so froh endlich jemanden mit Verstand gefunden zu haben. Wir tratschten über die Dummheit der Menschen heutzutage, über die materiellen Sachen, die Glück sein sollen. Wir lästerten über die Teenager die heute überall rumlaufen, über die Menschen, die rauchen und trinken, sich selbst verlieren. Es war, als hätte ich mein zweites Ich neben mir. Ich konnte kaum glauben, dass ich nach all den Jahren endlich so jemanden fand...

Ein paar Monate danach entschieden wir uns, zusammen in den Urlaub zu fliegen. Und dieser Urlaub war die schönste Zeit meines Lebens. http://akiroo.deviantart.com/art/you-182629357 Er war so ungeformt, ein Rohdiamant. Ich habe ihm vieles lehren müssen, habe ihn von seiner Spielsucht befreit. Ich half ihm, sich selbst zu finden, seinen Style zu finden. Er hatte nie die Kraft, hat sich nie getraut, sich zu ändern. Ich gab ihm den entscheidenen Tritt und er war dankbar dafür. So entwickelte sich der süchtige Gamer zu einem ansehenden kleinen Rocker, und es war gut so. Wir entwickelten uns beide im Laufe der Jahre, aber nicht auseinander, sondern zusammen. Wir lachten immer die Pärchen aus, die sich ständig streiten. Er nahm meine Hand und ging mit mir zusammen weiter durch das Leben, und es fühlte sich richtig an. "Du bist die Richtige. Ich möchte wirklich mit dir zusammen leben, zusammen verreisen. Wir können uns die ganze Welt ansehen, zusammen." Er flüsterte mir Worte zu, die für uns beide wie eine sichere Zukunft klang.

Doch auch wenn ich verliebt war, ich bin und bleibe Realist. Mir war immer klar, dass es heutzutage schwer ist, einen Partner lange zu haben. Ich war mir nicht sicher, ob ich wirklich mit ihm zusammen leben wollte, denn ich hatte Angst, es würde alles zerstören. Aber als wir beide die Chance bekamen, 2 Wochen in der Wohung eines verreisten Freundes zu wohnen, wurde uns beiden klar, dass es super sein würde. Wir kochten zusammen, wir schliefen zusammen, wir lebten zusammen. Das Gefühl, nach Hause zu kommen und er war da, war das Beste was ich mir vorstellen konnte. Und ich wusste, er war so verliebt in mich. Jeden Tag sagten wir es uns, jeden Tag genossen wir die Nähe des Anderes, Jahr für Jahr. Denn wenn wir uns damals eines geschworen hatten, dann dass wir unsere Beziehung niemals als "selbstverständlich" betrachten wollten.

Wir waren einfach anders, als andere Pärchen. Und ich wusste, wie sehr er mich liebte. Er wurde zu meinem Alltag, er war mein Partner, mein bester Freund, mein Bruder, ein Teil meiner Familie. Ich konnte garnicht mehr ohne ihn, und er nicht ohne mich. So lieb, so treu. Wie habe ich mich getäuscht, als ich dachte Menschen verändern sich nicht. Sie tuen es, früher oder später. Die Schule neigte sich dem Ende zu, wir beide mussten eine Ausbildung suchen. Er fand eine, ich nicht. Ein neuer Abschnitt in unserem jungen Leben begann, wir meisterten die Vergangenheit hervorragend, und auch diesen nächsten Abschnitt ganz gut. Aber leider nicht gut genug.

<< vorheriger Eintrag

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben