...:::|Achims bloody World|:::...

  • kostenlos mitmachen

Urlaub auf italienisch


The show must go on!!


 


Quis leget haec?


 


Hallo Freunde:”I am back!!!


Nachdem ich lebend von meiner Karakorum Expedition heimgekehrt bin , möchte ich ein paar Worte an die Nation richten.


Aber „omne principium difificile!!“


Also gehen wir zusammen ein paar Schritte.


Zuallererst möchte ich Miggi „der Lunge“ Erhardt mit seinem FC Altburg zur Herbstmeisterschaft gratulieren.


Garant für diesem grandiosen Erfolg war ihre unglaubliche Heimstärke und das fanatische Publikum.


Auch ein schier unglaublicher Skandal konnte ihre Siegesserie nicht stoppen.


Der Kassierer Bernd „gelbe Fies“ Kling machte sich nach dem Heimspiel gegen den SV Gültlingen, dass restlos ausverkauft war, mit den gesamten Einnahmen auf


 und davon.


„ i muss gschwen schisse“ waren seine letzten Worte wie uns die Kripo später berichtete.


Wie ich aber aus gut unterrichteten Kreisen erfahren habe hält sich Bernd „gelbe Fies“ Kling mit seiner Lebensgefährtin in einem Kloster in Tibet auf um dort sein wahres Ich zu finden..


Auch ich musste in diesem Frühjahr eine schwierige Zeit durchstehen.


Ich verbrachte zwei Wochen, die endlos erschienen, mit Freunden  aus Nürnberg an der italienischen Adriaküste.


Wie man weiß, befasse ich mich im Urlaub gerne mit der Kultur und der geschichtlichen Vergangenheit des Landes,  indem ich mich befinde.


Auch bin ich ein großer Freund der italienischen Kunst und Literatur, außerdem ein ausgewiesener Kenner der alten italienischen Meister.


Die antiken Philosophen wie Cicero, Horaz oder Ovid verehre ich geradezu!


So freute ich mich also auf Museumsbesuche, eine schöne Verdi Oper, feudale Kirchen, Galerien usw.


Nun muss man aber wissen, dass der Franke im Allgemeinen und der Nürnberger im Besonderen, in den Ferien eine gewisse „Ballermannmentalität“ entwickelt.


Selbst ich schlage im Urlaub schon mal über die Stränge, da kenn ich gar nichts.


Da wird schon einmal die Nacht zum Tage gemacht und erst um 22.00 Uhr zu Bett gegangen.


Da werden schon mal zwei Süßstoffe in den Tee getan.


Einmal habe ich fünfe gerade sein lassen und mir ein Bier hinter die Binde gekippt.


S. und G. zogen aber alkoholisiert und grölend durch italienische Gassen.


In den frühen Morgenstunden stolperten sie im Delirium über die Hotelflure.


Nach dem Aufstehen, da war es bei ihnen schon Spätnachmittag, wurde der Lambrussco aus Eimen gesoffen.. Dann wurden vom Balkon aus, der übersät mit leeren Bier- und Weinflaschen war, die Passanten auf der Strasse bepöbelt!


Durch ihre ständigen Alkoholexzesse und ihr protziges Verhalten, das jeden Respekt gegenüber den Einheimischen vermissen ließ, bestätigten sie in erschreckender Art


und Weise jedes Vorurteil das dem deutschen Pauschaltouristen im Ausland


 entgegen gebracht wird.


Dazu fällt mir eine kleine Episode aus einem Urlaub in Griechenland ein, der schon einige Jahre zurück liegt. Auch dort teilte ich mein Zimmer mit einer Person von der Spezies „Jürgen Drews für Arme“. Dieser selbsternannte „KÖNIG VON KORFU“ bewies das gleiche taktlose Verhalten wie seine fränkischen Brüder im Geiste. Ollie ich glaube in deinen Adern fließt Nürnberger Blut. Jetzt fehlt nur noch das du in diesen seltsamen Dialekt verfällst und solche komischen Laute wie ALLMÄCHT, GSCHMARRE usw. von dir gibst.


Auf jeden Fall hing eines schönen Morgens ein Zettel an unserer Zimmertür.


„Deutsche Prolos bleiben auch im Ausland deutsche Prolos!!


Jemand der heute Nacht nicht schlafen konnte und sich für euer Verhalten schämt.      


Falls der Verfasser dieser Zeilen durch irgendeinen wilden Zufall das hier liest, möchte ich mich auf diesem Wege für unser Verhalten entschuldigen.


Doch das Schicksal meinte es in diesem Urlaub sehr, sehr gut mit mir.


Ich lernte dort die wunderbarste Frau der Welt kennen.


Ihr einziges Manko und hier schließt sich der Kreis!!


SIE KOMMT AUS NÜRNBERG. 


  


ACHIM


 


 


Übrigens Miggi : Boni viri lacrimabiles!!! 


    


 


 


 


 

<< vorheriger Eintrag

Kommentare

M.Schumacher - 31.12.2004 18:19
Ich wünsche dem Bulbä Team ein
gutes neues Jahr.


michelin - 24.12.2004 22:29
lieber achim
der franke ist doch immer noch mehr wert als der euro.


Ulli Stuck - 23.12.2004 16:38
Zom Glück wohn i en Somelet!!!

Schwabenstolz - 23.12.2004 14:30
Zu dir Günter Beckstein: Nicht Franken sind gut im Bett, sondern "Franke" ist gut im Bett!!!!On der isch schwoab!!!

Wilhelm II., König von Württem - 23.12.2004 14:27
Nicht das man nun denk, wir Schwaben würden überhaupt keinen Spaß verstehen, lasst uns das Lied der Schwaben anstimmen:

Kennst du das Land, wo keiner lacht, wo man aus Weizen Spätzle macht, wo jeder zweite Fritzle heißt, wo man noch über Balken scheißt, wo jede Bank ein Bänkle ist, und jeder Zug ein Zügle, wo man den Zwiebelkuchen frisst, und Moscht sauft aus dem Krügle, wo "daube Sau", "Leck mich am Arsch", in keienm Satz darf fehlen, wo sich die Menschen pausenlos mit ihrer Arbeit quälen, wo jeder auf sein Häusle spart, hat er auch nichts zu kauen, und wenn er vierzig, fünfzig ist, dann fängt er an zu bauen.
Doch wenn er endlich fertig ist, schnappt ihm das Arschloch zu!
O Schwabenland, gelobtes Land, wie wunderbar bist du!


Karl Frisch - 23.12.2004 14:18
Im Sinne von Carl Eugen, lasst uns singen:
1)
O heil´ger Veit von Staffelstein, beschütze deine Franken
und jag die Bayern aus dem Land! Wir wollen´s ewig danken.
Wir wollen freie Franken sein und nicht der Bayern Knechte.
O heil´ger Veit von Staffelstein, wir fordern uns´re Rechte!
2)
Napoleon gab als Judaslohn -ohne selbst es zu besitzen-
unser Franken und eine Königskron´ seinen bayrischen Komplizen.
Die haben fröhlich dann geraubt uns Kunst, Kultur und Steuern,
und damit München aufgebaut. Wir müssen sie bald feuern!
3)
Drum, heil´ger Veit von Staffelstein, Du Retter aller Franken.
Bewahre uns vor Not und Pein, weis´Bayern in die Schranken!
Wir woll´n nicht mehr geduldig sein, denn nach zweihundert Jahren,
woll´n wir -es muß doch möglich sein- durch´s freie Franken fahren!


Carl Eugen, Herzog von Württem - 23.12.2004 13:57
Oh weh mir, das ich dieses noch erleben muß.
Schon zu meiner Zeit wurde der Satz geprägt, über den Schwaben lacht die Sonne, über die Franken lacht die ganze Welt. Wie schon mein Uhrgroßvater verlauten ließ, alle Franken sind Verbrecher, denn sie klauen Aschenbecher.
Welch größere Scham kann es für einen Menschen noch geben, ausser aus dem Frankenland zu kommen. Mir fallen derer nur 2 ein. Schlimmer wäre noch, man käme aus dem Gelbfüsslerland, das bis heute unter dem Regiment von Bernd"gelbefias"Kling steht. Oder aber, man wäre zur Höchststrafe verurteilt und wäre eng mit dem Krebsgeschwür der zivilisierten Welt verbunden, den Bayern.
Demzufolge sind die Franken gar nicht so schlimm wie alle immer denken, auch wenn sie den Schwaben nie und nimmer das Wasser reichen können. Aber sind wir mal ganz ehrlich, wer kann das schon.


Franz Beckenbauer - 22.12.2004 17:36
Man muß Gott für alles danken, sogar für Ober-,Mittel-, und Unterfranken

Belzamärdl - 22.12.2004 12:52
"Allmächd, die Franken"

Verklemmt, spießig und sogar richtig unerotisch - so sollen die Franken laut einer Umfrage sein. Wahr ist, dass die Franken zwar Bayern, aber doch in erster Linie eben Franken sind. Und als solche finden sie, dass jenseits des Weißwurst-Äquators eigentlich alles besser ist: Würste, Bier, Wein - und besonders der Humor.


Uli Hoeneß - 21.12.2004 11:09
Die Nürnberger Rostbratwürste sind sehr gut.


Schwabe - 19.12.2004 19:46
Der VFB steigt ab.Ha,ha selten so gelacht.

Günter Beckstein - 19.12.2004 17:16
Simmt,außerdem sind Franken gut im Bett

Elke Sommer - 19.12.2004 16:34
Alle Franken haben Sexappeal

Wolfgang Wolf - 19.12.2004 16:29
Nürnberg ist eine wunderschöne Stadt.
Der Club der kommende deutsche Meister
und der VFB steigt ab


Renate Schmidt - 19.12.2004 16:26
So en gschmarre

S und G aus Nürnberg - 15.12.2004 17:44
Unser einziger Kommentar zu diesen infamen Unterstellungen ist : Wollt Ihr wirklich einem Mann-angeblich Fußball-Jugentrainer - glauben, der seinem armen hilflosen fussballbegeisterten Sohn ein Trikot von David Beckham nahezu aufgedrängt , um nicht zu sagen unter Androhung von härtester Strafe aufgezwungen hat??? Nun alles klar. Weitere Kommentare erübrigen sich, oder ???Olli, in dir wohnt ein richtiger Franke !!!!
Der Urlaub unter uns Franken war eigentlich rechts schön, einzig der Franke-Schwabe war fehl am Platz, da selten mit ihm kommuniziert werden konnte(Lambrusco)


anonymus - 15.12.2004 14:23
Alii simul delinquunt, censores sumus!

lothar - 14.12.2004 10:44
Mein lieber Achim,
ist ja gut dass du so über uns Landfranken ablästers. Aber was ist nur aus dir geworden. Jetzt wo du wie ich der tollen Aufgabe des Fussballlehrers nachgehst. Wo ist deine Offenheit und deine Mentale Stärke geblieben? Du der du mich nach der schmerzlichen 86er WM Niederlage wieder aufgebaut hast. Du der du mich bestärkt hast die schwere Aufgabe in Ungarn zu übernehmen. Jetzt sind wir Franken also auf deiner Liste! Glaubst du die Leute lieben mich, weil ich mich so gut artikulieren kann, oder den Jauch weil er so dut aussieht? Oder den Gottschalk wegen seiner Locken? Nein, natürlich nicht. Sie lieben uns weil wir Prolos sind. Muss man sich deswegen schämen! Nein sicherlich nicht. Du der du gern das Alibi Kunst vorschiebst! Wo ist dein selbstvertrauen! Geh aus dir raus! Dann klappts auch mit dem Nachbarn. Ich hoffe du hast es kapiert! Also hol dir ne FC Bayern Sparcard!


HARD CORA - 11.12.2004 17:23
HÄÄÄÄH???

Porno Ralle - 10.12.2004 15:56
Achim, Achim! Da muß ich meinen alten und guten Freund Miggi doch mal in Schutz nehmen. In Schutz ist vielleicht falsch ausgedrückt, denn dein Sprichwort trifft ja eigentlich zu ;-) Wie heist es in "Das Wunder von Bern" so schön, Deutsche Jungs dürfen ruhig mal weinen! Aber eines sei dir gesagt: "Est modus in rebus, sunt certi denique fines!"

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben