• kostenlos mitmachen

Changes


Früher habe ich immer gedacht, dass irgendwann der Prinz auf dem weißen Pferd kommen wird, um mich zu retten. Tja, nur irgendwie kam mein Retter nie. Und dann ist mir aufgefallen, dass nur ich selbst mich retten kann. Ich musste raus aus meiner, heilen und unantastbaren Welt. Ich habe es satt zu hören, was für ein gute Freundin ich doch bin, wie toll es ist dass ich allen zuhören, wie Lieb und Süß ich bin. Und dass alles wurde mir durch M bewusst. Es hat keinen Sinn etwas anzufangen, wenn man mit sich selbst nicht zufrieden ist. Ich muss erst herausfinden was ich will, bevor ich entscheiden kann, ob wir das selbe wollen.


Und das mit dem "du bist so ein liebes Mädchen" ist ja ganz nett, wenn man 18 ist, aber um himmels Willen, ich bin nun schon fast 26, und das letzte was ich will ist das mich mein Freund so nennt.


Die letzten Tage hab ich mir den Kopf darüber zerbrochen, was ich denn nun machen soll. Und es muss sich gewaltig was ändern bei mir, sonst werde ich auf der Strecke bleiben. Als ich dann gestern beim Friseursalon vorbeiging, hab ich mich entschlossen die lange Haare endlich loszuwerden, und was peppiges draus zu machen. Schade um den langen Zopf ist es schon, aber satt hatte ich es sowieso.


Vielleicht sollte ich ins ausland gehen, und mal was neues sehen! Aber was ist dann mit ihm? Ich würde ihn doch gerade jetzt zurücklassen. Das weiß ich auch nicht, aber etwas muss sich ganz sicher verändern!


 

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben