• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Träume


Über den Rand der schönen Porzellantasse betrachtet wird die Welt auch nicht realer. Doch immerhin ist es wirklich schönes Porzellan und der Tee von erlesener Bitterkeit und Milde. Er bringt ein wenig Wärme in die Hände und belebt die Sinne.
Traum der mich träumt... Die Frage nach dem Träumer unter uns könnte sicher gestellt werden, wenn die Antwort relevant wäre. Der Schwimmer unterm Eis blickt auch nur in den Spiegel, beide frieren und keiner fühlt etwas hinter dem glatten Gefängnis. Wenn die Antwort relevant wäre, müsste einer von uns beiden seine Welt zerstören, mit einem Freischlag in die Realität.

In dieser einen kleinen, verbotenen Ecke meines Hinterkopfes war der leise geflüsterte Wunsch, du wärst hier. Die Frage nach dem Warum macht wohl ebenso wenig Sinn wie die Frage nach dem Träumer. Da ist eben noch immer dieses Loch, das nie ganz heilen konnte. Keine saubere Wunde, kein klarer Schnitt, keine Fäden und Nähte.

Blood didn't buy me peace.

Nor does love.

Die Ruhe hat sich in meinem Bauch eingenistet und hält meine Hände vom Zittern ab. Nur in Momenten ohne Schutz oder wenn mich alte Schmerzen wieder schütteln fangen sie ihren Flattertanz an. 
Der verstohlen geflüsterte Wunsch im Hinterkopf nach so etwas wie Wahrheit, Gewissheit oder einem Wegpunkt, ich kann nicht den Finger darauf legen. Dennoch sitzt er irgendwo da, und macht von Zeit zu Zeit sich aufmerksam, damit dieses ohnehin doch große Loch nicht vergessen wird. Und so unerfüllbar die Worte doch sind, die mir fordernd entgegenschweben, weiß ich doch, dass sie sich gerade jetzt verwirklichen müssen, da ich sie doch hören kann.
Manche Wünsche erfüllen sich allein dadurch, dass man sie deutlich ausspricht.
Und wenn man sie verschweigt, werden sie dort ausgesprochen, wo man es nicht verhindern kann. 

Und die Realität möchte auch mitspielen, verkleidet sich prompt als Illusion und wird postwendend mitgeliefert.

Ohne Rücklieferumschlag. Diese unscheinbare kleine Kiste voller Versprechungen, den eigenen Kopf aufzuräumen, in dem man einfach nur hineinschaut, ist bei Tageslicht betrachtet eine Büchse der Pandorra. Das ist noch ein Grund mehr, sie nicht trotzdem, sondern gerade deswegen zu öffnen.

 

 

 

~Aalto

<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben