• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Miss Pubertätsvampir und der Ernst des Lebens


Ich. Hab. Die. Schnauze. Voll.
Gestrichen.

Das Internet hat großartige Vor- und Nachteile. Die Emovampirgothicmutantenkinder sind ein eindeutiger Nachteil. Sie nerven mich!!! Die meisten von denen haben nicht einmal wirkliche Probleme und selbst WENN: Dann sollen sie eine Therapie machen und mich mit ihrer zweifelhaften Lyrik zufrieden lassen!

Manchmal versuche ich Emovampirgothikmutantenkinder dezent darauf hinzuweisen, was für eine Scheiße sie so verzapfen. Und die erkennen die Kritik nicht einmal! Ich habe sogar das Gefühl, deren beschränkter Verstand konnte den Inhalt meiner Worte gar nicht auffassen! Twilight sei Dank sind Vampire ja nun wieder echt hoch im Kurs, alle wollen Goth, Vampir und Emo, sprich auf eine picklig-mit-weißer-und-schwarzer-Schminke-überzogene Weise mystisch und cool sein. Und sie glauben, dass keiner von uns, absolut keiner, auch nur ansatzweise so Schlimme Sachen durchgemacht hat wie sie.
Das veranlasst sie dann dazu, platte Prosa im Internet zu veröffentlichen (voller Rechtschreibfehler, unglücklich und farblos formuliert, ohne erkennbare Handlung), wo es IMMER um Wölfe oder Vampire, dunkle Wälder und das Mittelalter oder auch alles zusammen geht. Und selbstverständlich sind die Protagonisten immer weiblich, Schüler und haben wenigstens halbwegs mystische Namen, die irgendwie aus "Herr der Ringe" oder "die Nebel von Avalon" abgeleitet sind. Vielleicht auch einem Vampirnamensgenerator aus dem Internet. Wenn man so etwas schreibt, sollte man es privat für sich tun, wenn es einem denn hilft. Aber dann doch bitte nicht beifallheischend derart miese Texte der Menschheit aufdrängen!!!

Wenn die Pubertätsvampire dann fertig sind, ihre miesen Texte in den Äther zu jagen und feststellen müssen, dass das keiner lesen will, wird es noch schlimmer: Dann suchen sie "Gleichgesinnte" und schalten peinliche Kontaktanzeigen in Magazinen wie Orkus/Sonic Seducer/ Gothic usw. Die beginnen dann mit "Carpe Noctem" und "Dunkle Elfe sucht" oder auch wahlweise mit noch mehr Grundschulvampirlyrik. Manchmal kaufe ich mir den Orkus nur wegen der Kontaktanzeigen, weil ich mal wieder etwas zu Lachen brauche.
Aber das wirklich Traurige dabei ist das Bild, das die aufstrebende Rasse der dummen Pubertätsvampire von der Schwarzen Szene vermittelt.

Aufrichtige, wenigstens augenscheinlich geistig gesunde Schwarzkutten wie meinereiner werden dann von niemandem mehr ernst genommen, weil man uns dann auch für emotional verkrüppelte Kontaktanzeigenschalter hält (Nichts gegen Kontaktanzeigen, schließlich kann man als geistig gesunder Mensch so etwas auch schreiben, ohne dabei irgendwas von schwarzer Nacht und mystischen Dates auf Friedhöfen zu labern). UND DAS ALLES NUR WEGEN DEN SCHEIßPUBERTÄTSVAMPIREN!!

Es gibt viele gesunde Gothics, die das Leben lieben, die wirklich tolle Freunde sein können und vielleicht auch auf eine engenehme Art und Weise verrückt sind. Sie tragen eben nur gerne Schwarz und gucken gelegentlich etwas böse. Sind ein wenig melancholisch, versuchen, Dinge zu hinterfragen und interessieren sich für romantisierte Historik. Und Leute wie ich tragen eben gerne schicke Kleider und Korsetts :) Deswegen bin ich aber kein Pubertätsvampir, ich fühle mich einfach nur wohl so, wie ich aussehe. Und in erster Linie bin ich... na ja, ich eben.

Und ich bin arrogant genug, von einem intelektuellen Niveau zu sprechen. Das fängt beim Denken an, geht übers Sprechen und hört beim Schreiben auf.
Ich rede auch vom Taktgefühl. Als Teenagermutantenemogothvampir kommt man sich vielleicht cool vor, wenn man aller Welt erzählt, was einem von wem angetan wurde. Wie sehr einen das doch geprägt hat und wie schrecklich das doch alles war blah blah blah.
Sie schreiben dann ganz "ungeschminkt" von wahren oder unwahren Begebenheiten, wo es aber immer ganz akkurat um Gewalt, Liebeskummer und psychischen Terror geht, aber nicht auf eine gute Weise. Es gibt ja auch diese Art zu schreiben, dass ein guter Autor mit schwieriger Vergangenheit daraus ein bittersüßes Kunstwerk spinnt. Aber es ist ja nicht sowas. 

Es ist mehr eine Art Erinnerungsauslöser für Leute, denen wirklich mal Schlimmes widerfahren ist. Die das alles dann noch mal durchmachen müssen, die das aber nie an die große Glocke hängen würden. Und das nur, weil dämliche Pubertätsmutanten sie vollheulen müssen, die von wahrem Schmerz meist sowieso keine Ahnung haben.

Was auch ein beliebter Sport unter dieser bizarren Spezies ist, nennt Trauma-Poker.

Dabei rotten sie sich dann doch zusammen und streiten sich darum, wer die gestörteste Kindheit hat und am Ende weinen alle.

Oh je, jetzt habe ich mich selbst zunächst erst in Rage und jetzt in Resignation geschrieben. Es macht mich irgendwie traurig, über soviel Taktlosigkeit und Arroganz nachzudenken.

Dabei bin ich selber wirklich noch viel arroganter, weil ich mich für so intelligent und fähig halte :D Oder wenigstens bin ich in der Lage, zusammenmhängende Sätze mit korrekter Zeichensetzung und angemessener Rechtschreibung zu formulieren. Damit bin ich meinen jüngeren "Lyrik- und Prosaproduzenten" schon mal meilenweit vorraus. Aber ich werde nicht mehr versuchen, sie auf ihre peinlichen Eskapaden hinzuweisen, das ist Zeitverschwendung. Das Leben belehrt sie hoffentlich von allein eines Besseren.






~Aalto


<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 30.05.2010 19:41
ihr erklaert mir die maschine dann, bitte.

Zizzi [Tb: Whatever.] - 30.05.2010 19:01
Hach, ich liebe deine Texte. :)
Und ich kann dir mal wieder nur zustimmen, in dem, was du schreibst. Ich glaube, ich sollte mich mal daran setzen, eine Anti-Emovampirgothikmutantenkinder-Maschine zu bauen ;)


awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 30.05.2010 16:25
na dann trotzdem: schoene woche !

kartoffel [Tb: Firlefanz.] - 30.05.2010 16:16
:D:D genial geschrieben.

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben