• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



Bücher in freier Wildbahn!


Wer hätte das gedacht... Dass es trotz all der domestizierten Hausbücher noch Bücher in freier Wildbahn gibt? Ich war schlichtweg begeistert... Das kannte ich noch nicht!

Als ich heute Morgen auf dem Hauptbahnhof in die S-Bahn steigen wollte, fiel mir eine Plastiktüte mit einem bunten Bändchen auf den Warteplätzen auf. Es lag ein Buch darin... Mein erster Gedanke war "Das hat wohl jemand hier liegen lassen."
Mit meiner mir zu eigenen Neugier, die sich ganz besonders auf viele Buchstaben zwischen zwei Buchdeckeln bezieht, wagte ich einen genaueren Blick. Ein Besitzer würde sich ja wohl schon melden, wenn er noch in der Nähe sein sollte. Aber wer bitte lässt ein Buch scheinbar achtlos auf dem Bahnhof herumliegen und tütet es dann noch in eine regensichere Plastiktüte ein?

Nimm mich mit, lies mich und lass mich wieder frei! stand auf dem Buch. Buch auf Reisen sagte die Tüte. Wenn das mal nicht genial ist! Bookcrossing nennt sich das.

www.boocrossers.de oder www.bookcrossing.com

Natürlich habe ich das Buch mitgenommen und mich heute noch als Bookcrosser registriert. Ich habe den ganzen Morgen lang wie ein Honigkuchenpferd gestrahlt und mich riesig über meinen Fund gefreut. Als hätte das Buch auf mich anonyme Bookaholicerin gewartet. Es ist, so kann ich selbstbewusst behaupten, genau an den richtigen Menschen geraten!
Ich weiß nicht, ob es an meiner Freude über das zugelaufene Buch liegt, doch seit heute Nachmittag habe ich keine Kopfschmerzen mehr. Fürs Erste, doch das ist doch schon einmal gut.

Ich möchte auch ein Buch auf Reisen schicken... Am liebsten "die Knebel von Mavelon" von Steffi von Wolff, denn kein Buch hat mich mehr zum Lachen gebracht und an dieser Freude sollten andere Leute auch teil haben. Ich hatte das Buch bereits so oft verliehen, dass es mir irgendwie abhanden gekommen ist und ich mir deswegen noch einmal ein neues Exemplar kaufen musste!
Vielleicht kaufe ich es noch einmal (gebraucht kostet es meist an die 3 Euro...), um es dann auf die Reise zu schicken! Die Bookcrossing-Bücher haben eine ID, mit der jeder Finder sie auf der Bookcrossing Homepage als gefunden eintragen kann. So kann man mitverfolgen, wohin das Buch so reist. Vorrausgesetzt, es wird auch eingetragen, darauf kann man sich ja nicht unbedingt verlassen.

Aber so ist das eben... Ich habe das Buch ja nicht gesucht, ich wurde eher von ihm gefunden. Aber man kann Bücher auch gezielt jagen, indem man schaut, wer in welcher Stadt Bücher frei gelassen hat.
Mir gefällt das.

So, jetzt wisst ihr auch Bescheid! :)




~Aalto
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentare

Goutte - 03.02.2010 19:45
Ach, wie schade das ich immer mit dem Auto fahre. So ein Buch würde ich auch gerne finden. :)

talky - 30.01.2010 08:36
Das find ich ja mal ne Superidee!! Hab mich grad mal auf der Seite umgeschaut - glaub, das ist auch was für mich. **Viel Spaß beim Lesen und wieder Freilassen! Talky

*Lily* - 29.01.2010 21:54
Die Idee ist ja genial:)

awtwahl [Tb: arnowa 2013] - 29.01.2010 21:52
das find' ich aber mal richtig gut !
liebe gruesse ar***no


Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben