• kostenlos mitmachen

Meine Nickpage



mal wieder eine Denkschrift: Die Menschen und ich


Dies hier wird mal wieder der Versuch, ein tiefsinniges Stück Text zu produzieren... Weil ich in letzter Zeit immer so erpicht darauf bin, meine Ansichten darzustellen.

Seit gestern ist mir einmal mehr klar geworden, wie sehr ich die Menschheit doch verachte. Trotz allem Glück, dass ich in den letzten Tagen so hatte. *lach*
Mich stören die menschlichen Nachteile, die man als Anhänger dieser Spezies eben hat. Ich würde ja versuchen, sie abzuschaffen, aber dann wäre alles, was mir das menschliche Leben lebenswert erscheinen lässt, ja auch weg.
Richtig, die Rede ist von Gefühlen. Kaum etwas kann so viel Gutes und so viel Böses bewirken wie Gefühle... Oder ein übergroßes Ego.

An Fräulein Klammeräffchen (ich finde den Namen sehr passend) konnte ich gestern mal wieder gut erkennen, wie viele verantwortungslose Menschen hier versuchen, anderen Leuten den Tag zu versauen. Dabei ist sie nicht einmal ein pychischer Vampir oder so etwas. Sie ist einfach nur ein wenig bescheuert, was ihr Innenleben angeht.
Traurig, dass sie sich öffentlich derart lächerlich macht.
Dorian sieht das Ganze gelassen. Er hat ihr bloß erklärt, was ich gestern nicht sagen wollte, aus Angst, das Fräulein Klammeräffchen dann völlig durch dreht:
Wenn sie ihn so sehr lieben würde, wie sie behauptet, dann würde sie Dorian sein Glück mit einem anderen Menschen gönnen. Ich finde, da hat er Recht.

Aber der Titel da oben ist ja "die Menschen und ich". Mache ich also mal damit weiter...
Dass mich viele von ihnen unter Umständen sehr aufregen, habe ich ja schon geklärt.
Das Seltsame daran ist ja, dass ich soziale Kontakte trotzdem brauche. Am liebsten ist es mir, mich mit jemandem wirklich gut unterhalten zu können.
Ich philosophiere wahnsinnig gerne und wenn ich mal jemanden finde, der meine Gedankengänge ein bisschen nachvollziehen kann, finde ich das unglaublich schön.
Dorian ist unter anderem ein solcher Mensch, der wirklich auf meine Gedanken eingehen kann.

Ich kann mich über die Gedanken von anderen erden und ich brauche es, irgendwie. Natürlich interessiert mich nicht jedes inhaltslose Gelaber von irgendwelchen Leuten, die sich einbilden, Probleme zu haben. Das klingt sicherlich wieder einmal ziemlich arrogant, wenn ich jetzt behaupte, ich brauche einen gewissen intelektuellen Standart.
Das soll nicht heißen, dass ich mich für das absolute geistige Nonplusultra halte... Ich kann nur nicht mit jedem Charakter etwas anfangen.

Einige Menschen kann ich sofort einschätzen, nachdem sie mir bloß ein paar Sätze gesagt haben. So viele tragen ihr Herz auf der Zunge oder geben viel zu schnell eine ganze Menge Schwächen preis (Paradebeispiel Fräulein Klammeräffchen).
Bei anderen bin ich schon allein deswegen sehr interessiert, weil ich eben  nicht sofort sagen kann, wie sie ticken oder was sie denken. Das sind die Menschen, die ich brauche. Denn was mich fasziniert, das berührt mich auch.
Mein Blick hat sich inzwischen auch ein wenig geschult, um psychische Vampire zu erkennen. Oder andere, die einen nur manipulieren wollen. Sicherheitshalber öffne ich meine eigenen Gedanken nur sehr "dosiert" und versuche mir Mühe zu geben, darüber nachzudenken, was ich anderen anvertraue.
Gewissermaßen bin ich mit diesem öffentlichen Tagebuch natürlich recht unvorsichtig...
Doch ich gebe ja meist nur ein bisschen wieder, wie ich diese Welt wahrnehme. Was ich von betimmten Dingen oder Wesen denke...
Und nicht zuletzt genieße ich ja eine gewisse Anonymität, die es mir wesentlich einfacher macht, alles mögliche anzusprechen.

Ich fühle mich immernoch nicht als ganzer Mensch. Ich habe in den letzten Jahren eine  Menge von meiner Menschlichkeit eingebüßt und musste mir Mühe geben, mich unter Kontrolle zu halten. Aber ich bin durchaus in der Lage, Mitleid zu empfinden. Leider, könnte ich in manchen Situationen wohl auch sagen.
Aber jetzt fühle ich mich nicht mehr so leer und sinnlos. Seit ich Dorian an meiner Seite habe, fange ich richtig an, aufzutauen. Ich bekomme sogar "Flugstunden" Ich hatte ja einst zwei Flügel, aber seit ich einen verloren hatte, dachte ich eigentlich nicht, dass ich jemals wieder fliegen würde.
Und jetzt nehme ich bereits Anlauf!
Je mehr ich mich wieder als Mensch fühle, desto eher glaube ich auch, bald wieder fliegen zu können. Ich kann wohlnicht komplett wieder hergestellt werden. Aber durch Dorian kann ich mich erden. Weil er für mich der ultimative Mensch ist, in dessen Gedanken ich unglaublich gerne herumspuke. Und was ich denke, teile ich auch mit ihm.

Nein, man kann mich wohl nicht wieder ganz herstellen. Aber Dorian lässt mein Herz wieder schlagen.




~Aalto
<< vorheriger Eintragnächster Eintrag >>

Kommentar schreiben

Du musst dich Einloggen oder kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben